NACHRICHTEN
28/06/2018 21:30 CEST | Aktualisiert 29/06/2018 10:11 CEST

Schießerei in US-Zeitungsredaktion im Bundesstaat Maryland – mehrere Tote

Top-News To Go.

Reuters Staff / Reuters
Polizeiabsperrungen in Annapolis in der Nähe des Tatorts.

► In dem Redaktionsgebäude der US-Zeitung “Capital Gazette” in Annapolis im Bundesstaat Maryland hat es am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) nach übereinstimmenden Medienberichten eine Schießerei gegeben. 

► Laut ersten Berichten soll es dabei fünf Tote – allesamt Mitarbeiter der Zeitung, die nun auch namentlich bekannt sind – und mehrere Verletzte gegeben haben.  

► “Der Schütze schoss durch die Glastür ins Büro und eröffnete das Feuer auf mehrere Mitarbeiter”, schreibt der Augenzeuge und “Capital Gazette”-Reporter Phil Davis auf Twitter.

► Die Polizei geht von einem Einzeltäter aus. Er wurde festgenommen und vernommen, habe sich dabei aber nicht kooperativ gezeigt.

► Aktuell lägen noch keine Informationen vor, ob der Täter es auf bestimmte Personen abgesehen habe oder Mitarbeiter der “Capital Gazette” kenne, berichtet der US-Fernsehsender CNN

►Allerdings sei der Mann “darauf vorbereitet” gewesen, “Menschen zu töten”, wie Polizeipräsident William Krampf gegenüber der “Washington Post” sagte: “Seine Absicht war, Schaden anzurichten.”

Artikel wird fortlaufend aktualisiert.