LIFESTYLE
05/07/2018 12:34 CEST

Mann lässt sich von seiner Frau scheiden, weil sie Lionel Messi hasst

Die Frau bevorzugt Christiano Ronaldo.

  • Ein russischer Mann will sich von seiner Frau scheiden lassen, weil sie schlecht über Lionel Messi gesprochen hat.
  • Das Paar hatte sich bei der WM 2002 kennengelernt.

Dass die Liebe zum Fußball auch die Liebe zur eigenen Ehefrau übersteigen kann, hat nun ein Mann aus dem russischen Chelyabinsk im Ural bewiesen. Nach einem Ehe-Streit über den Kapitän der argentinischen Nationalmannschaft Lionel Messi soll der Russe die Scheidung eingereicht haben. Das berichtet die britische Zeitung “Mirror”. 

► Mehr zum Thema: Liebe Fußballfans! Euer Irrsinn zeigt, dass ihr nicht verstanden habt, worum es in eurer Fan-Szene geht

Fußball-Streit statt Eheglück

“Sie hat mir gesagt, dass Messi schon seit Beginn der WM nicht gewusst hat, wie er spielen soll. Besonders nach seinem gescheiterten Freistoß gegen Island.”  

Und das, nachdem Messis Argentinier gegen Nigeria gewonnen hatten. Dann habe Arsen seiner Frau Lyudmila – es sind nur die Vornamen bekannt – seine Meinung über ihren Star, den “eitlen Christiano Ronaldo, die portugiesische Nationalmannschaft und alle Vereine, die sie mag” gesagt. 

► Mehr zum Thema: Nach WM-Spiel: Argentinien-Fans bespucken Trainer – der spricht Klartext

Daraufhin habe er seine Taschen gepackt und am nächsten Morgen bei den Behörden in Chelyabinsk die Scheidung eingereicht.  

Es sei nicht der erste Streit des Paars gewesen, das sich ironischerweise bei einer WM-Übertragung im Jahr 2002 kennengelernt hatte. “Seit Beginn der WM hat sie sich über Messi lustig gemacht und gesagt, er könne nichtmal einen Freistoß gegen Island erzielen. Ich konnte mich einfach nicht zurückhalten”, sagte Arsen dem Nachrichtenportal.

“Ich habe meine Habseligkeiten gepackt und sie für immer verlassen.” 

(nc)