NACHRICHTEN
09/12/2018 20:17 CET | Aktualisiert 09/12/2018 20:45 CET

Schalke – Dortmund: Fan-Plakat der Gelsenkirchener sorgt für Empörung

Sie forderten Freiheit für den BVB-Attentäter.

Leon Kuegeler / Reuters
Schalke-Fans beim Revierderby. 
  • Am Samstag hat Borussia Dortmund in Gelsenkirchen Schalke 04 besiegt. 
  • Schalke-Fans provozierten dabei mit einem Plakat zum BVB-Attentäter. 

Wenn der FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund im Revierderby antritt, wird es hitzig. Einige Schalker-Fans sind am Samstag allerdings gehörig über’s Ziel hinausgeschossen. 

Ultras der Blauen hängten auf der Tribüne ein geschmackloses Banner auf. Darauf war zu lesen: “Tod dem BVB – Freiheit für Sergej. W.”

Sergej W. ist der verurteilte Attentäter, der im April 2017 versucht hatte, mit einem Bombenanschlag auf den Bus der Dortmunder einen Kurssturz der BVB-Aktie auszulösen. Den Tod der Fußballprofis nahm er dabei in Kauf.

Ein Gericht verurteilte W. Ende November zu 14 Jahren Haft wegen versuchten Mordes in 28 Fällen, gefährlicher Körperverletzung und Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion.

Zuerst hatte der Sender DW Sport das Poster gezeigt. 

Laut der “Bild”-Zeitung handelt es sich um die Ultras von “Hugos Gelsenkirchen”.  

Die Boulevard-Zeitung titelte mit gehöriger Empörung: “Geschmacklos-Plakat von Schalke-Idioten.”