ENTERTAINMENT
07/07/2018 10:08 CEST | Aktualisiert 07/07/2018 14:50 CEST

RTL wollte Sylvie Meis nicht mehr – dann schritt Dieter Bohlen ein

Bohlen hat Sylvie Meis ins deutsche Fernsehen geholt und bleibt sich treu.

Reuters/Getty/HuffPost
Dieter Bohlen hat Moderatorin Sylvie Meis zurück ins TV geholt. 
  • Vor einigen Monaten hat Sylvie Meis ihren Job als Moderatorin der RTL-Sendung “Let’s Dance” verloren. 
  • Jetzt holt Dieter Bohlen sie zurück zum Sender. 

Der selbsternannte Poptitan Dieter Bohlen holt Unterwäsche-Model und Moderatorin Sylvie Meis zurück zu RTL, wie der Sender mitteilt. 

Sieben Jahre hatte Meis durch die Sendung “Let’s Dance” geführt, dann trennte RTL sich plötzlich von ihr. Man habe ihr am Telefon gekündigt, sagte Meis der “Bild”-Zeitung.

Der Grund: Ihr Deutsch sei zu schlecht. Offenbar ist RTL das nicht ganz perfekte Deutsch der gebürtigen Niederländerin erst nach sieben Jahren aufgefallen. 

Der Kubaner Jorge Gonzalez, der ebenfalls eher holpriges Deutsch spricht, durfte trotzdem in der Sendung bleiben. Meis wurde durch die 16 Jahre jüngere und ähnlich blonde Moderatorin Victoria Swarovski ersetzt. 

Mit Dieter Bohlen befreundet zu sein, zahlt sich aus 

Ein Glück, dass Sylvie Meis sich blendend mit dem RTL-Urgestein Dieter Bohlen versteht. Ihm hat sie ihre Karriere im deutschen Fernsehen zu verdanken, denn er hatte sie vor zehn Jahren zum “Supertalent” geholt.

Nun holt er sie zurück.

“Gemeinsam mit Bruce waren wir das Dreamteam mit den bisher höchsten Quoten”, sagte Bohlen RTL. Er freue sich. 

Meis sagte, “eine größere Ehre könne sie sich nicht vorstellen”. 

Gemeinsam mit Bruce Darnell, der es “toll, toll, toll” findet, dass Meis zurück ist, ist damit in diesem August das Jury-Team der allerersten deutschen “Supertalent”-Sendung wieder vereint.

(lp)