ENTERTAINMENT
28/12/2018 11:12 CET

Royals-Streit zwischen Meghan und Kate: Diese Rolle soll William dabei spielen

Sind Meghan und William die eigentlichen Streithähne?

  • Meghan und Kate strahlten an den Weihnachtsfeiertagen um die Wette – und zeigten damit, dass sie sich wohl doch gut verstehen.
  • Prinz William hingegen ignorierte Meghan – haben in Wirklichkeit er und die Herzogin etwa Streit?
  • Im Video oben seht ihr, wie William seiner Schwäger scheinbar aus dem Weg ging.

Gut gelaunt zeigten sich die beiden Herzoginnen Meghan und Kate beim Kirchenbesuch in Sandringham vor wenigen Tagen an Weihnachten. Damit setzten sie den Gerüchten um monatelange Streitigkeiten ein Ende.

Royals-Fans sind sich aber immer noch sicher, dass es Zoff unter den Mitgliedern der Königsfamilie gibt. Den Beweis soll ein Video des Kirchenbesuchs liefern. Die Aufnahmen wurden unter anderem auf Twitter geteilt.

Darauf ist zu sehen, wie Prinz William seiner Schwägerin Meghan gekonnt aus dem Weg geht. Fans fragen sich daher: Sind Meghan und William die eigentlichen Streithähne? Ein User schreibt:

“Ich habe mir das Video jetzt schon öfter angesehen und es scheint, als fühle sich Prinz William in der Nähe von Meghan einfach nicht wohl.”

Jemand anderes kommentiert:

“Es ist deutlich zu sehen, dass Prinz William alles andere als glücklich neben Meghan aussieht.”

Ein anderer Nutzer schreibt:

“William macht sich noch nicht einmal die Mühe, in ihre Richtung zu sehen. Es scheint, als könne er nicht damit umgehen, sie auch nur anzusehen.”

Mehr zum Thema: Royal-Insider – so will Meghan ihre Schwägerin Kate an Weihnachten ausstechen

Haben William und Meghan Streit?

Schon in der Vergangenheit berichteten unterschiedliche Medien darüber, dass Prinz William nicht besonders angetan sei von der Frau seines Bruders.

Ein gemeinsamer Freund der Brüder sagte, dass Harry das Gefühl hätte, dass sich sein Bruder nicht um ein gutes Verhältnis mit Meghan bemühen würde. Die britische Zeitung “Sun” zitiert den gemeinsamen Freund:

“Harry war der Ansicht, dass William nicht den roten Teppich für Meghan ausrollen würde. Sie gerieten deshalb aneinander. Der Streit konnte nur durch ihren Vater Charles geschlichtet werden, nachdem er ein Machtwort sprach.”

Mehr zum Thema: So fies gehen die Royals an Weihnachten miteinander um

Prinz Harry und Herzogin Meghan ziehen im kommenden Jahr aus dem Kensington Palast in London ist das rund 50 Minuten entfernte Windsor. Auch das sehen viele Royals-Experte als Indiz dafür, dass es Streitigkeiten unter den Mitgliedern der Königsfamilie gebe. 

Queen spricht vor Weihnachten ein Machtwort

Ein Royal-Insider sagte der “Sun”, dass die Queen kurz vor den Feiertagen ein Machtwort gesprochen hätte. Monatelang äußerte sie sich nicht zu dem angeblichen Streit in ihrer Familie. Die Zeitung zitiert den Insider:

“Die Queen und Charles haben es zugelassen, dass sich die Situation immer weiterentwickelt, ohne sich dabei einzumischen. Aber sie haben deutlich gemacht, dass Weihnachten ein Fest für die ganze Familie ist.”

Ob die Feiertage bei den Royals wirklich so harmonisch waren, wie sie wirkten, wissen nur die Familienmitglieder selbst.