ENTERTAINMENT
16/01/2019 16:47 CET | Aktualisiert 17/01/2019 08:53 CET

Royals: Meghan streichelt süßen Hund und wird beleidigt – so reagiert sie

Die Herzogin wurde als "fette Lady" bezeichnet.

Twitter / Kensington Palace
Herzogin Meghan bei einem Besuch im Tierheim.
  • Die Herzogin hat ein Tierheim in London besucht und wurde dabei von einem Mitarbeiter als “fett” bezeichnet.
  • Die Royal reagierte auf die Betitelung mit Humor.

Meghan, die Herzogin von Sussex, hat ein großes Herz für Tiere. Das beweist die 37-Jährige nicht nur damit, dass sie ihrem Ehemann Prinz Harry zum Vegetarier erzogen haben soll, sondern auch mit einem Besuch im Tierheim “Mayhew” im englischen London.

Die Royal hatte die Schirmherrschaft für die Tierschutzorganisation übernommen und stattete dem Tierheim nun am Mittwoch einen Besuch ab. Der Kensington Palace berichtete währenddessen live auf Twitter über das Treffen und darüber, wie Meghan die Tierschutzorganisation unterstützen will.

Royals: Meghan wird von einem Mitarbeiter des Tierheims als “fett” bezeichnet

Bei ihrem Besuch sprach Meghan auch mit den Angestellten und freiwilligen Mitarbeitern des Tierheims und bekam dort ein eher ungewöhnliches Kompliment zu hören, das einige eher als Beleidigung sehen könnten. Die trotz der Schwangerschaft eher zierlichen Meghan wurde gesagt, dass sie “fett” sei, wie ein Twitter-Nutzer bemerkt hatte.

Herzogin Meghan nimmt das ungewöhnliche Kompliment mit Humor

Eine der Frauen bezeichnete die Herzogin nämlich nicht nur als “bezaubernde Lady”, sondern später auch als “fette Lady”. Der Royal reagierte allerdings gelassen und schien die Aussage offensichtlich nicht in den falschen Hals bekommen zu haben.

Im Gegenteil: Die Ehefrau von Prinz Harry bewies mit ihrer Reaktion sehr viel Humor. Sie lachte schallend und antwortete nur: “In Ordnung, das nehme ich an.” 

Das Baby von ihr und Prinz Harry soll im April zur Welt kommen.

(nmi)