ENTERTAINMENT
24/12/2018 14:46 CET | Aktualisiert 25/12/2018 11:10 CET

Royals: Herzogin Kate bei Last-Minute-Einkauf vor Weihnachten erwischt

Die britische Königsfamilie feiert in Sandringham.

  • Die britischen Royals verbringen Weihnachten in Sandringham.
  • Doch Herzogin kaufte heute im Vorab noch in einem Supermarkt ein – allerdings keine Geschenke.
  • Im Video oben: Doch dicke Luft? Meghan und Harry bleiben an Weihnachten nicht bei Kate und William

Die Weihnachtsvorbereitungen bei den Royals laufen auf Hochtouren. Die ganze Familie macht sich schön langsam auf nach Sandringham, wo sie alle zusammenkommen, um Weihnachten zu feiern.

Man könnte glauben, dass den Blaublütern in Sachen Vorbereitung und Einkäufen alles von ihren Angestellten abgenommen wird.

Herzogin Kate ließ es sich laut “The Sun” aber nicht nehmen, ihre Last-Minute-Besorgungen selber zu erledigen.

In einem Supermarkt im englischen Norfolk war sie mit ihren Kindern Prinz George und Prinzessin Charlotte unterwegs, um noch schnell einige Kleinigkeiten zu kaufen.

George wollte Dinosaurier, Charlotte hatte keine Lust

Wie die “Daily Mail” berichtet, sei George besonders aufgeregt über den Einkauf und ganz versessen auf Dinosaurier-Spielzeug gewesen.

Charlotte habe sich eher gelangweilt, wie eine Kundin berichtet. Sie habe sich sogar einfach auf den Boden des Supermarkts gesetzt, als sie die Nase voll hatte.

Erste Vermutungen legten nah, dass die Herzogin noch Weihnachtsgeschenke kaufen wollte. Die Royals schenken sich laut “Daily Mail” nämlich keine teuren, sondern nur Spaßgeschenke.

Scherzgeschenke bei den Royals

So habe Kate Harry einst ein “Backe dir deine Traumfrau”-Kochset geschenkt haben. Laut “Daily Mail” sei Harry sogar noch weiter gegangen: Seiner Oma, der Queen, habe er vor einigen Jahren eine Duschhaube mit dem Satz “Ain’t Life A Bitch” geschenkt. 

Im Endeffekt habe Kate dann im Supermarkt aber lediglich Mal- und Bastelutensilien für die Kinder gekauft. Diese werden an Weihnachten übrigens reichlich beschenkt, im Gegensatz zu den Erwachsenen.

(ujo)