ENTERTAINMENT
03/12/2018 11:29 CET | Aktualisiert 04/12/2018 14:22 CET

Royals: Harry und Meghan vs. William und Kate – Weihnachten flogen die Fetzen

"Die Lage eskalierte schnell."

Anwar Hussein via Getty Images
Die Stimmung zwischen den beiden Paaren gilt derzeit als angespannt. 
  • Laut royalen Insidern ist die Stimmung zwischen den Paaren Harry und Meghan und William und Kate angespannt.
  • Der Auslöser des Streits soll bereits ein Jahr zurück liegen. 

Seit Tagen werden immer wieder Gerüchte laut, dass der Haussegen in der englischen royalen Familie ziemlich schief hängen soll. Der Grund dafür sei Herzogin Meghan.

Laut royalen Insidern und ehemaligen Mitarbeitern, soll sie sich seit der Hochzeit mit Prinz Harry als echte Tyrannin herausgestellt haben. Aufgrund ihrer Engstirnigkeit soll sie das Personal innerhalb des Hauses gegen sich aufgebracht haben. Auch Queen Elizabeth II. sei “not amused” über Meghans Sonderwünsche auf ihrer Hochzeit gewesen.

Den größten Disput gibt es laut Insidern allerdings zwischen Meghan und Kate. Der fortwährende Streit zwischen den beiden treibe sogar ihre Ehemänner Harry und William immer weiter auseinander.

Seit einem Jahr Probleme zwischen den beiden Paaren 

Nun wurde bekannt, dass die beiden Paare bereits seit einem Jahr Probleme miteinander haben. Den Auslöser für die Streitigkeiten habe es letztes Jahr an Weihnachten gegeben.

Denn laut royalen Insidern habe sich Meghan zum Weihnachtsfest 2017 nicht in der königlichen Familie willkommen gefühlt. Das berichtet die englische Tageszeitung “Mail on Sunday”. 

So habe Prinz Charles bereits damals versucht, die Spannungen zwischen den Brüdern und deren Ehefrauen aus der Welt zu schaffen und ein klärendes Gespräch zu Weihnachten arrangiert. 

Royaler Insider: “Allerdings eskalierte die Lage schnell”

Ein königlicher Angestellter habe der Zeitung verraten, dass dieses Gespräch schnell eskaliert sei:

“Kate hat in Ruhe mit Meghan geredet. Allerdings eskalierte die Lage schnell, nachdem sich Meghan bei Harry beschwert hat, dass sie zurecht gewiesen worden sei.”

Darauf habe sich Harry auf die Seite seiner damals Verlobten gestellt – und William auf die seiner Ehefrau Kate.

Ein Freund Prinz Harrys verriet weiter, dass William sich zu dem Zeitpunkt Sorgen gemacht habe, dass die Beziehung zwischen seinem Bruder und Meghan sich zu schnell entwickelte.

Das berichtet die englische Zeitung “Express”

Zudem meint der Freund von Prinz Harry, dass die Aussage von William Harry sehr enttäuscht und die Beziehung der Brüder bereits damals stark geschadet habe.

(nmi)