ENTERTAINMENT
12/10/2018 21:36 CEST | Aktualisiert 12/10/2018 22:56 CEST

Royals: BBC-Untertitel lobt "schöne Brüste" von Prinzessin Eugenie

"Oh my", denken sich Royal-Fans da.

WPA Pool via Getty Images
Das royale Paar Eugenie und James. 
  • Eine royale Hochzeit in Großbritannien ist auch für skurrile TV-Momente gut. 
  • Einen solchen produzierten bei der Royals-Hochzeit am Freitag die automatisierten Untertitel der BBC. 

Schon wieder eine Hochzeit bei den Royals. Und wie die Trauung von Harry und Meghan bot auch die Hochzeit von Prinzessin Eugenie und ihrem James so einige skurrile TV-Momente

Die Hauptrolle in diesem Fall: die Untertitel des britischen Senders BBC. 

Als Eugenie gerade die Stufen zur St. George’s Chapel hinaufstieg, produzierten die automatisierten Unterteil einen so peinlichen wie amüsanten Fehler. Von den “schönen Brüsten” (auf Englisch: “beautiful breasts”) war da die Rede. 

Brüsten? Wirklich? Nee. Natürlich hatte der BBC-Sprecher etwas anderes gesagt, in den Untertitel war nur das falsche Wort aufgetaucht. Vom “Brautkleid” hatte der Kommentator gesprochen, dem “brides dress” auf Englisch. 

Ein Twitter-Nutzer hielt den kleinen Moment prompt fest. 

Wie die BBC den royalen Brüste-Fauxpas erklärt

► Ein Sprecher der BBC sagte der HuffPost UK:

“Unser Live-Untertitelservice produziert einen Genauigkeitsgrad von über 98 Prozent. Aber es gibt Fälle, alle während Live-Übertragungen, wenn Fehler passieren. In diesem Fall hat die Untertitelsoftware für die Spracherkennung einen Fehler gemacht.”

Es war nicht der erste Fehler dieser Art. Bei einem anderen royalen Ereignis hatte der Untertitel der Queen einmal nahegelegt, in einem Kohl (cabbage, Anm.) zu reisen. Kutsche (coach) wäre wohl richtig gewesen. 

► Wenigstens fallen die zwei Prozent Ungenauigkeit auf Momente, die für etwas Spaß sorgen.