ENTERTAINMENT
01/01/2019 14:15 CET | Aktualisiert 03/01/2019 12:02 CET

Royals bemerken Veränderung an Harrys Charakter und sind Meghan dankbar

Über die Weihnachtsfeiertage kam die Veränderung deutlich zum Vorschein.

  • Laut einem Royal-Insider muss Prinz Harry schon seit geraumer Zeit auf Kaffee, Tee und Alkohol verzichten.
  • Seine Frau Meghan soll ihn dazu zwingen.
  • Im Video oben seht ihr, dass Meghan ebenso eine fordernde Arbeitgeberin ist: Nachrichten ab 5 Uhr morgens und neue Regelungen – ist Herzogin Meghan eine Horror-Chefin?

Es ist kein Geheimnis, dass Herzogin Meghan die britische Königsfamilie auf Trab hält. Mit ihrer Kleiderwahl und dunkel lackierten Fingernägeln bricht sie royale Traditionen. Und auch der angebliche Streit zwischen ihr und Schwägerin Kate wurde in der britischen Presse heiß diskutiert. 

Ein Insider berichtet nun der britische Zeitung “Express”, dass Meghan mit einer ihrer neuesten Forderungen für Aufsehen im königlichen Palast sorgt. Die Royals sollen ihr dieses Mal dafür dankbar sein. 

Wie der Royal-Insider sagt, zwinge die 37-Jährige ihren Mann, Prinz Harry, dazu, keinen Alkohol, Kaffee oder Tee zu trinken. Der Prinz soll laut der Quelle nur noch stilles Mineralwasser trinken. Die Zeitung zitiert den Insider:

“Wenn man bedenkt, dass er seit seiner Jugend ein ziemlich brutaler Trinker ist, ist das schon eine große Leistung. Er war immer zappelig und unterwegs und suchte immer den nächsten Nervenkitzel.

Mehr zum Thema:Royal-Insider ist sich sicher – Herzogin Meghan soll Zwillinge bekommen 

Harry verzichtet auf Alkohol, Kaffee und Tee

Der royalen Familie sei der neue Lebensstil des Prinzen über die Weihnachtsfeiertage aufgefallen. Die Familie hätte einen “großen Unterschied in seinen Charakterzügen” bemerkt. Sie sprechen von einer “großen Leistung”. Prinz Harry sei nun nicht mehr der wilde Partygast, sondern ruhiger und entspannter. 

Oft genug war die britische Königsfamilie in der Vergangenheit in den Schlagzeilen, weil der damals noch sehr junge Harry wegen Alkohol- und Drogeneskapaden für Wirbel sorgte. 

Mehr zum Thema:Royals-Streit zwischen Meghan und Kate – diese Rolle soll William dabei spielen

Die Zeitung berichtet außerdem, dass Harry selbst glücklich über seinen neuen asketischen Lebensstil sei. Weshalb seine Frau ihm ausgerechnet auch Kaffee und Tee verbietet, wird nicht erwähnt. Die Zeitung zitiert den Insider mit den Worten:

“Meghan hat ihm gezeigt, dass es auch eine andere Art zu leben gibt – und er ist ein Fan davon geworden. Er isst gesund, vergiftet seinen Körper nicht, trainiert, macht ein wenig Yoga und ist viel glücklicher.”

Weiter heißt es, dass Prinz Harry aus Solidarität zu seiner schwangeren Frau auf diese Getränke verzichte. Das erste Kind der beiden Royals soll im Frühjahr 2019 zur Welt kommen. 

(ll)