ENTERTAINMENT
30/12/2018 09:27 CET | Aktualisiert 31/12/2018 11:20 CET

Royal-Insider: Herzogin Meghan erwartet angeblich Zwillinge

Eine solche Schwangerschaft ist in ihrem Fall nicht unwahrscheinlich.

  • Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten im Frühling 2019 ihr erstes Kind. 
  • Insider der royalen Familie sollen sich bereits sicher sein, dass es Zwillinge werden.
  • Im Video oben äußert sich Meghan über ihre Schwangerschaft – kommt das Baby früher als gedacht?

Die Gerüchteküche rund um das britische Königshaus brodelt derzeit besonders heftig. Laut des Kensington Palastes soll das Kind von Meghan und Harry im Frühjahr 2019 zur Welt kommen.

Doch schon seit wenigen Wochen sind sich Royal-Fans sicher, dass die Herzogin schon viel weiter in ihrer Schwangerschaft sei, als kommuniziert wurde. Den Grund für die Spekulationen liefert der große Babybauch der Herzogin. Bei einem offiziellen Termin am zweiten Weihnachtstag soll sie das zu einem Fan gesagt haben, dass “ihr Baby bald kommt”.

Manche behaupten seit einigen Wochen sogar, dass Meghan Zwillinge erwartet.

Darüber berichtet die britische Boulevardzeitung “Mirror”.

Insider ist überzeugt, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan zwei Babybetten kaufen

Demnach liefen in den vergangenen Wochen zahlreiche Wetten auf eine Zwillingsschwangerschaft von Meghan. Letzten Monat sogar so viele, dass das Wettbüro Paddy Power die Wetten einstellen musste.

“Es gab eine unglaubliche Anzahl an Wetteinsätzen auf Meghan und Harry und eine Zwillingsschwangerschaft, weshalb wir die Wetten sofort einstellen mussten”, sagte ein Sprecher des Wettbüros dem “Mirror”.

Und weiter: “Seit dem Tag, an dem die Wetteinsätze stiegen, glauben wir, dass die Spieler – oder eine Insiderquelle – vielleicht mehr wissen als wir.”

Gemeint sei damit ein Hofbeamter, der für das königliche Paar arbeitet. Denn auch er habe auf Zwillinge gewettet, fügte der Sprecher von Paddy Power hinzu.

Der Royal-Insider schien überzeugt davon zu sein, dass Prinz Harry und Meghan in zwei Babybetten für ihr neues Zuhause in Frogmore Cottage investieren müssen.

Laut der britischen Boulevardzeitung “Daily Star” sind auch Ex-Schauspielkollegen der Herzogin davon überzeugt, dass Meghan im Frühling Zwillinge zur Welt bringen soll.

Ärztin: ”Ältere Frauen bekommen eher Zwillinge”

Der britische Palast hat offiziell noch nichts bestätigt und auch Meghan selbst äußerte sich zu keinem Gerücht.

Unwahrscheinlich wäre eine Zwillingsschwangerschaft in ihrem Fall jedoch nicht. Ärztin Heike Le Ker schrieb vor einigen Jahren im Spiegel, dass es bei älteren Frauen sogar wahrscheinlicher sei, Zwillinge zu bekommen. 

“Je älter eine Frau ist, desto unwahrscheinlicher wird sie schwanger, aber desto wahrscheinlicher bekommt sie Zwillinge.”

Veränderungen im hormonellen Regelkreislauf sollen eine Ursache dafür sein.

(nmi)