ENTERTAINMENT
07/02/2019 10:59 CET | Aktualisiert 07/02/2019 12:49 CET

Royal-Insider: Meghan machte in der Nacht vor ihrer Hochzeit verzweifelten Anruf

Die Herzogin wollte unbedingt mit ihrem Vater sprechen.

  • Ein Freund von Herzogin Meghan behauptete, dass die Royal in der Nacht vor ihrer Hochzeit verzweifelt versucht hat, ihren Vater zu erreichen. 
  • Sie wollte sich nach seinem gesundheitlichen Zustand erkunden – Vater Thomas Markle hatte zuvor einen Herzinfarkt erlitten.
  • Im Video oben seht ihr, dass Prinz Harry ein Telefonat mit Thomas Markle geführt hat. Dabei gesteht Markle: “Ich habe Prinz Harry angelogen”.

Es ist schon seit längerem bekannt, dass Herzogin Meghan und ihr Vater Thomas Markle kein gutes Verhältnis haben. Markle war bei der Hochzeit im Mai 2018 seiner Tochter nicht anwesend und in der Zeit danach sollen sich die beiden nicht wieder gesehen haben.

Kurz vor Meghans Hochzeit erlitt ihr Vater einen Herzinfarkt und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Sein schlechter gesundheitlicher Zustand soll ein weiterer Grund gewesen sein, weshalb er bei der Hochzeit nicht anwesend sein konnte. 

Mehr zum Thema: Schwangere Meghan ist engagierter als Kate – ist sie der bessere Royal?

Wie eine Freundin von Meghan der britischen Tageszeitung “Mirror” sagte, sei die Herzogin vor der Hochzeit sehr ängstlich gewesen. Meghan machte sich große Sorgen um ihren Vater. Der Royal-Insider sagte:

“Meghan hatte gehört, dass ihr Vater einen Herzinfarkt erlitten hatte. Sie hatte versucht, ihn anzurufen und ihm Nachrichten zu schicken. Und das sogar in der Nacht vor ihrer Hochzeit. Es war, als würde Meghan sagen wollen: ‘Bitte nimm ab. Ich liebe dich und ich habe Angst um dich.’ Es war endlos.”

Die 37-Jährige soll also verzweifelt versucht haben, ihren Vater zu erreichen um sich nach seinem Zustand zu erkundigen.

Mehr zum Thema: Meghan bereitet sich auf Geburt vor – und bricht mit royaler Tradition

Meghan versuchte verzweifelt, ihren Vater anzurufen

Zuvor hatte Thomas Markle mit gestellten Paparazzi-Fotos für Aufsehen gesorgt. Zu sehen war Markle unter anderem bei einem Schneider, bei dem er einen Anzug in Auftrag gab. Weitere Fotos zeigten ihn in einem Internet-Café beim Anschauen von Fotos seiner Tochter. Dennoch wollten Meghan und Harry ihn bei ihrer großen Hochzeit dabei haben. Der Royal-Insider sagte:

“Meghan und Harry waren immer noch so darauf fokussiert, Thomas nach London zu bringen. Zu keiner Zeit dachten sie sich, ‘er hat gelogen, jetzt ist er in Schwierigkeiten’. Er nahm Meghans und Harrys Anrufe nicht an.”

Mehr zum Thema: Royal-Expertin ist sich sicher – Meghan wird nach der Geburt beweisen, dass sie nicht auf Harry angewiesen ist

Die Herzogin wurde schließlich von ihrem Schwiegervater, Prinz Charles, zum Altar geführt. 

Dabei schien das Verhältnis von Vater und Tochter vor mehr als 20 Jahren noch gut gewesen zu sein. Thomas Markle gewann in den 1990er Jahren im Lotto – Tochter Meghan spielte dabei eine entscheidende Rolle. Das Geburtsdatum der heutigen Herzogin fand sich nämlich als Zahlenkombination auf dem Gewinner-Ticket. 

Meghan hat am 4. August 1981 Geburtstag. Markle soll mit dem Geld die Gebühren für Meghans Privatschule bezahlt haben und somit den Weg für ihre Schauspielkarriere geebnet haben.

Mehr zum Thema: Meghan und Kate schnallen sich beim Autofahren nicht an – aus einem absurden Grund

(nmi)