ENTERTAINMENT
20/12/2018 13:34 CET | Aktualisiert 21/12/2018 15:49 CET

Royal-Insider: Meghan und Harry ziehen um – Kate und William profitieren davon

Der Umzug könnte die Beziehung der Royals wieder verbessern.

  • Meghan und Harry werden im nächsten Jahr aus dem Kensington Palast ausziehen.
  • Ein Freund der Royals ist der Meinung, dass der Umzug das Beste ist, das den zwei Paaren passieren kann. 
  • Im Video oben äußerte sich Herzogin Kate das erste Mal nach dem angeblichem Streit zu Meghan und Harry.

Im neuen Jahr werden Prinz Harry und seine Frau Meghan den Kensington Palast verlassen. Laut mehreren Berichten werden sie ins 50 Minuten entfernte Frogmore Cottage in Windsor ziehen.

Gerüchte um den Grund des Umzuges gibt es viele: So würden Harry und Meghan ihr erstes Kind beispielsweise abseits vom Trubel um die Royals großziehen wollen. Aber auch Streitigkeiten zwischen Kate und Meghan sollen ein Anlass für den Umzug sein. 

Fans und Royal-Insider waren sich sicher, dass durch den Umzug eine Kluft zwischen den beiden Brüdern entstehen wird. Ein Freund der royalen Familie behauptet allerdings das Gegenteil.

Er sagte dem Magazin “People”:

“Der Umzug ist das Beste, das den vier Royals passieren kann.”

Mehr zum Thema: Lady Dianas Butler warnt Meghan vor Weihnachtsfest – es erwartet sie die “schlimmste Zeit”

ASSOCIATED PRESS
Bald wohnen die vier Royals nicht mehr zusammen im Kensington Palast.

Insider: Trennung soll das Beste für die Vier sein

Meghan und Kate seien zwei starke und unabhängige Frauen. Laut eines Palastmitarbeiters verändern die beiden Frauen die Dynamik in die Familie. Der Insider sagte dem Magazin Anfang der Woche: 

“Wenn du zwei unabhängige Frauen aus der Nicht-Royal-Welt in die Welt der britischen Königsfamilie einführst, werden sie einen Einfluss haben wollen.”

Die räumliche Trennung sei laut dem Freund der royalen Familie daher vernünftig: “Meghan und Kate und auch Harry und William haben ganz andere Aufgaben in ihrem Leben.”

Durch den Umzug könne sich daher jeder einzelne auf seine eigenen Aufgaben konzentrieren. Dass sich William und Harry dadurch auseinanderleben, glaub der Insider nicht. Er sagte:

“Die Brüder werden immer zusammenhalten – allein schon, weil sie die Söhne von Lady Diana sind.”

Mehr zum Thema: Prinz William löst als König ein, was er Lady Diana vor ihrem Tod versprochen hat

Meghan und Kate sind zwei starke Frauen

Wie “People” schreibt, habe Meghan noch immer mit ihrer neuen Rolle als Mitglieder der britischen Königsfamilie zu kämpfen. Das Magazin zitiert einen Insider:

“Die schwierigste Aufgabe der königlichen Familie ist es, mit Meghans Ambitionen zu arbeiten und sie zu realisieren.”

Kate hingegen habe ihre Rolle als zukünftige Frau des Königs und liebevolle Mutter bereits gefunden. So verschieden die beiden Frauen sind, so ähnlich sind sie sich gleichzeitig. Denn die Herzoginnen haben das Talent, den medialen Fokus auf sich zu ziehen, schreibt das Magazin. Der Insider sagte:

“Eine gewöhnliche Frau wird keine Prinzessin. Es braucht dafür eine notwendige Charakterstärke, Ehrgeiz und Zielstrebigkeit. Es braucht jemanden, der wirklich stark ist. Das sind Kate und Meghan.”

(nr)