NACHRICHTEN
16/05/2018 16:47 CEST | Aktualisiert 16/05/2018 16:59 CEST

Mann will Rollstuhlfahrerin beklauen – er hat sein Opfer völlig unterschätzt

Er hielt die Frau wohl für ein leichtes Ziel.

ImageGap via Getty Images
Er wollte ihre Tasche klauen – doch die Frau im Rollstuhl wusste sich zu helfen (Symbolbild).
  • In Erfurt hat ein Mann versucht, eine Rollstuhlfahrerin zu beklauen.
  • Er hat wohl nicht damit gerechnet, von ihr verfolgt zu werden.

Ein fieser Handtaschendieb hatte es am Montag auf eine 62-jährige Frau im Rollstuhl abgesehen. Doch die ließ sich nicht kleinkriegen – und holte sich ihre Tasche schließlich zurück.

Sie hat ihn in die Enge getrieben

Die Masche war offenbar gut durchdacht: Ein Paar mit Kinderwagen soll die 62-Jährige aufgehalten und beschuldigt haben, sie hätte die beiden mit ihrem Rollstuhl angefahren.

Wie das Portal “Focus Online” berichtet, soll sich währenddessen von hinten ein Dieb genähert und der 62-Jährigen die Handtasche entrissen haben. 

Mehr zum Thema: Rollstuhlfahrerin findet keine Wohnung – dahinter steckt ein großes Problem

In ihrem Rollstuhl hielt der die Frau offenbar für ein leichtes Ziel. 

Doch sie reagierte schnell: Mit ihrem Rollstuhl soll sie den Mann verfolgt haben. Vor dem Aufzug eines nahen Hauses soll sie ihn schließlich in die Enge getrieben haben. 

Der Dieb flüchtete

Der Dieb soll daraufhin aufgegeben, die Handtasche zurück in den Schoß der Frau geworfen haben und getürmt sein. 

Offenbar stand er mit dem Paar, das die Rollstuhlfahrerin aufgehalten hatte, unter einer Decke – die Polizei Erfurt sucht nun Zeugen.

Hinweise nimmt die Polizei Erfurt Nord (0361/7840-0) unter Angabe der Kennnummer 05-014460 entgegen.