WIRTSCHAFT
17/05/2018 14:49 CEST | Aktualisiert 17/05/2018 22:41 CEST

Rewe-Kundin beklagt schimmliges Gemüse – bis sie genauer ins Regal schaut

"Das Ganze ist gesundheitsschädlich.”

  • Eine Kundin entdeckt bei Rewe schimmelige Holzkörbe bei der Gemüsetheke.
  • Für sie ist klar: Das Obst und Gemüse darin schimmelt so noch schneller.

Eine Frau hat sich gefragt, wieso ihr Obst und Gemüse so schnell schimmelt, wenn sie es bei Rewe einkauft.

Und eine für sie plausible Antwort gefunden: Sie postete auf die Facebook-Seite des Unternehmens ein Bild, das verschimmelte Holzkörbe zeigt. Körbe, in denen Obst und Gemüse aufbewahrt werden.

“Eine Woche später war der Schimmel noch an der gleichen Stelle – und das in mehreren Körben”

Dazu schrieb sie:

“Hier ein kleiner Hinweis zum Rewe-Markt Grüneburgweg Frankfurt. Ich habe mich immer gefragt, warum das Obst und Gemüse nach dem Kauf bereits am nächsten Tag verdorben ist. Bis ich kurz vor Ladenschluss einmal auf den Boden der Körbe im Laden sehen konnte.

Schwarzer Schimmel? Das kann doch wirklich nicht euer Ernst sein? Gut, nun habe ich einen Mitarbeiter darauf angesprochen und eine Woche später ist der Schimmel ernsthaft noch an der gleichen Stelle – und das in mehreren Körben.

Abgesehen davon, dass es unappetitlich und ekelhaft ist und das Obst und Gemüse so doppelt so schnell verdirbt. Das Ganze ist auch gesundheitsschädlich.”

Das Social-Media-Team des Konzerns antwortete schnell, dass man den Vorfall prüfen werde. Zudem informierte es die Kundin darüber, dass sich ein zuständiger Kollege mit ihr in Verbindung setzen werde.

Mehr zum Thema: Edeka-Kundin kauft Maggi-Suppe und erschrickt, als sie die Zutaten liest

Frau findet Vorgehen des Konzerns komisch

Der Kundin schien das Vorgehen des Konzerns suspekt zu sein, deshalb hakte sie nach: “Darf man fragen, warum die Kollegen sich mit mir in Verbindung setzen möchten? Mehr als zwei Mal auf den Schimmel aufmerksam machen kann ich nicht.”

Rewe antwortete wieder nur schlicht, dass das Unternehmen sie auf dem Laufenden halten wolle. Gern auch anonymisiert.

Die wiederum schrieb offenbar genervt: “Auf dem Laufenden halten müssen mich die Kollegen nicht. Ob der Schimmel noch da ist, kann ich bei meinem nächsten Besuch kontrollieren. Auch muss nicht ‘anonym’ informiert werden. Sie können gerne den gesamten Post von mir, inklusive Bild vom Schimmel, Nachricht und meinem Profil weiterleiten.”

Ob Rewe die verschimmelten Holzkörbe inzwischen ausgetauscht hat, ist nicht bekannt. Auf Anfrage der HuffPost hat sich das Unternehmen bisher nicht zu dem Vorfall geäußert.

(jds)