LIFE
28/08/2018 11:57 CEST | Aktualisiert 28/08/2018 17:40 CEST

Rettungswagen blockiert Einfahrt - dann finden die Sanitäter diesen Zettel

Sanitäter aus Wales entdeckten einen handgeschriebenen Zettel an einem Rettungswagen.

  • Ein Rettungswagen in Wales hat bei einem Notfalleinsatz eine private Einfahrt blockiert. 
  • Kurz darauf entdeckten die Sanitäter eine Notiz und einen 5-Pfund-Schein an der Windschutzscheibe des Wagens. 
  • Oben im Video seht ihr einen ähnlichen Vorfall: Autofahrerin findet einen Zettel am Scheibenwischer – und muss fast weinen.

Dewi Lloyd, eine Rettungssanitäterin aus Flintshire in Wales, hat ein Foto auf der Socia-Media-Plattform Twitter geteilt, das seither für Begeisterung bei den Usern sorgt. 

Zu sehen ist ein Zettel mit einer handgeschriebenen Notiz und einem Fünf-Pfund-Geldschein. 

Zettelschreiber bedankt sich 

“Danke, dass Sie meine Einfahrt blockiert haben, um ein Leben zu retten. Erfrischungsgetränke gehen auf mich”, heißt es in der auf dem Rettungswagen hinterlassenen Botschaft. Offensichtlich stammt der Brief von einem Anwohner.

Lloyd erklärte in ihrem Tweet, dass sie die Notiz auf einem der Rettungswagen in Flintshire entdeckt habe. 

Bisher ist nicht bekannt, wer den Zettel hinterlassen hat. Eine schöne Geste ist es aber in jedem Fall.

So sehen es auch viele Twitter-User und loben die schöne Idee und die positive Botschaft. 

“Die Welt braucht mehr Menschen wie diesen”, schreibt eine Nutzerin. 

 “Endlich! Jemand mit Sinn und Anstand, Wer auch immer du bist, gut gemacht, Freund!”, twittert ein anderer Nutzer. 

Bösartige Botschaften an Rettungswägen in Großbritannien 

Der Fall ist auch deshalb von Bedeutung, weil es in den letzten Monaten in Großbritannien immer wieder negative Nachrichten im Zusammenhang mit Rettungswagen gab. Offenbar kommt es nicht selten vor, dass anonyme Zettel an den Fahrzeugen hinterlassen werden - meist jedoch mit Beschwerden oder gar Beschimpfungen.

Ein Sprecher des East Midlands Ambulance Service äußerte sich auf der zugehörigen Website vor Kurzem dazu: “Es so enttäuschend zu sehen, dass wieder einmal eine unhöfliche Notiz an einem unserer Fahrzeuge hinterlassen wurde. Das verärgert unsere engagierten Rettungskräfte, die versuchen, Patienten zu helfen und ihren Job zu machen.”

Im Februar hatte die Polizei im britischen West Midland eine Frau wegen Beleidigung festgenommen. Auch sie hatte einen bösartigen Zettel an einem Krankenwagen hinterlassen und die Sanitäter auch noch beschimpft.  

(nr)