POLITIK
07/11/2018 05:29 CET | Aktualisiert 08/11/2018 12:22 CET

Republikaner verteidigte umstrittene Wahlmaschinen – dann scheitert er selbst an ihnen

Der Politiker ist für den Ablauf der Wahl verantwortlich – und erlebte selbst, wie groß die Schwierigkeiten bei der Stimmabgabe waren.

Associated Press
Brian Kemp bei der Stimmabgabe. 
  • Die Abstimmung in Georgia bei den Midterms war von Skandalen überschattet – auch wegen umstrittener Wahlmaschinen.
  • Ausgerechnet der Leiter der Wahl und Kandidat für das Gouverneursamt, Brian Kemp, hatte Probleme am Wahltag mit den Maschinen. 

Der Republikaner Brian Kemp ist zum Gouverneur von Georgia gewählt worden. Die Abstimmung im Süden der USA zählte zu einer der umstrittensten Episoden bei den US-Kongresswahlen

Denn: Kemp war nicht nur Kandidat, sondern als Staatssekretär in Georgia gleichzeitig für die Durchführung der Wahl verantwortlich. Außerdem ließ er mehrere hunderttausend Menschen aus den Wählerverzeichnissen.

Dazu kamen am Dienstag massive technische Probleme bei der Abstimmung. Laut US-Medien hatten mehrere Wahllokale mit der elektronischen Stimmabgabe Probleme, in den USA werden neben Papierstimmzetteln auch Wahlautomaten und Wahlcomputer zur Stimmabgabe eingesetzt. 

Die Maschinen gelten als unzuverlässig – was am Dienstag ausgerechnet Brian Kemp selbst zu spüren bekam. 

Ups, probier’s nochmal

► Der US-Sender WSB-TV filmte Kemp bei der Stimmabgabe. Demnach sei die Wahlkarte des Republikaners zunächst als “ungültig” von der Maschine abgelehnt worden. Die Kamera fing den verwirrten Gesichtsausdruck von Kemp in diesem Moment ein. 

Eine Sprecherin von Kemp bestätigte den Vorfall und teilte mit, nach kurzer Zeit sei das Problem gelöst worden. 

Vor der Wahl hatten Anhänger von Kemps Herausforderin Stacy Abrams befürchtet, dass die Maschinen zu einer Manipulation der Wahl führen könnten. Kemp betonte, jede gültige Stimme werde auch gezählt. 

Dass die Stimmabgabe aber auch leicht schief gehen kann, das musste der Republikaner am Wahltag nun selbst erleben.