LIFESTYLE
19/04/2018 18:00 CEST | Aktualisiert 02/08/2018 11:57 CEST

Mann stellt Regeln auf, wie sich seine Freundin im Kino verhalten soll

Der Regelkatalog scheint einen Nerv zu treffen.

  • Ein Mann hat Regeln für den Kinobesuch mit seiner Freundin aufgestellt
  • Ein Screenshots des Katalogs geht gerade viral
  • Oben im Video: Sie gingen als Paar ins Kino – 10 Minuten nach Filmbeginn ist sie nicht mehr seine Freundin 

Ein Kino-Besuch kann schon anstrengend werden: Große Leute in der Reihe davor versperren die Sicht, der Toilettengang nervt den kompletten Saal, die anderen Besucher schmatzen beim Popcorn-Essen. 

Und wenn man dann auch noch eine Begleitung an seiner Seite hat, die ständig kuscheln oder Händchen halten will, dann ist es vorbei mit dem entspannten Film-Erlebnis

Doch ein Avengers-Fan, der im Internet nur unter dem Namen Superman auftritt, hat jetzt offenbar die Lösung gefunden. Denn er hat einen Regelkatalog aufgestellt, wie sich seine Freundin beim neuen Avengers Flim “Infinity War” zu verhalten hat. 

Er bietet ihr zwar an, ihr alles zu essen zu kaufen, was sie möchte. Auch alles was sie trinken möchte, soll seine Liebste haben. Aber sie darf während des Films auf keinen Fall nach Nachschub fragen. 

“Ich würde etwas verpassen, auf das ich seit 10 Jahren warte”

Außerdem darf sie nichts sagen während des Films, denn der Avengers-Fan dürfe auf keinen Fall gestört werden. Sollte sie Fragen haben, soll sie die aufschreiben. Er werde sie dann nach dem Film beantworten. Auch Händchenhalten ist Tabu. “Es würde mich ablenken und ich würde Szenen verpassen, auf die ich zehn Jahre gewartet habe.”

Sie solle ihre Kuschelbedürfnisse für die Zeit nach den allerletzten Credits aufbewahren. Das gleiche gelte – selbstverständlich – auch für Küsse.

Sollte ein Hauptcharakter sterben, müsse sie mit ihm weinen. 

Außerdem warnt er sie davor, ihm für den Kinobesuch abzusagen. Sollte sie irgendwie verhindert sein, dann müsse sie ihm 24 Stunden zuvor absagen, damit er einen adäquaten Ersatz finde. Sollte in der letzten Minute absagen und er müsse den Film dann alleine schauen, werde sie von seinem Anwalt hören. 

Man könnte glauben, nun habe der Mann sich die Finger schon wund getippt – aber nein, eine letzte Regel hat er noch: 

“Wenn ein verrückter Weißer reinkommt und den Film ruinieren will, indem er auf Menschen schießt, musst du ihn unter Kontrolle bringen.” Sie solle allerdings warten, bis der Film vorüber sei, bis sie die Polizei rufe – denn alles andere würde den Film unterbrechen. 

Den Menschen bei Twitter scheint Supermans-Regelwerk offenbar zu gefallen. Der Tweet wurde von knapp 220.000 Menschen geliket. Ob seine Freundin darunter ist, ist nicht überliefert. 

(tb)