ENTERTAINMENT
24/08/2018 19:16 CEST | Aktualisiert 29/08/2018 10:37 CEST

Promi Big Brother filmt neue Selbstbefriedigung – und veröffentlicht Clip versehentlich

Die Szene hat Sat.1 in der Live-Sendung nicht gezeigt.

Im Video oben seht ihr, wie Katja Krasavice in der allerersten Folge von “Promi Big Brother” über ihr Sexleben auspackte.

Katja Krasavice weiß ganz genau, wie sie sich zu inszenieren hat, um ihr Image als Sex-YouTuberin aufrechtzuerhalten. Erst befriedigte sich die 22-Jährige in der Badewanne im “Promi Big Brother”-Haus live. 

An Tag sechs der Sat.1-Show hat sie es dann wieder geschafft, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Dabei war ihr alles, was um sie herum passierte, offenbar egal.

Aktuell zum Thema Social Media: WhatsApp führt neue Änderung ein – sie hat Auswirkungen auf eure Fotos

Sat1/ Promi Big Brother
Katja Krasavice im Whirlpool

Katja Krasavice hat intimen Spaß – vor anderen Bewohnern

Im TV nicht zu sehen: Die 22-Jährige vergnügte sich im Whirlpool des Luxus-Bereichs. Offenbar gefiel ihr das Szenario, denn plötzlich drehte sie sich mit einer Zigarette in der Hand in Richtung Whirlpoolwand.

Eben genau dahin, wo die Düsen sind. Ihre Beine streckte sie über den Poolrand hinaus. Den Rest sparen wir an dieser Stelle aus. Hemmungen bei Katja? Keine! 

Sat1 / Screenshot
Im Whirlpool vergnügten sich die "Promi Big Brother"-Bewohner. Katja Krasavice hatte hier wieder besonders viel Spaß.

Dass Ex-“Bachelor” Daniel Völz, Zehnkämpfer Pascal Behrenbruch und ihre neue Busenfreundin Chethrin Schulze mit im Whirlpool saßen, war der Erotik-YouTuberin offensichtlich völlig egal. 

Mehr zu Thema Promi Big Brother: Nach Solo-Sex bei “Promi Big Brother”: Porno-Seite scharf auf Katja

Als sie mit ihrer Düsen-Räkelei fertig war, stieß sie auf ihr Erlebnis mit Pascal an. Danach legte sie ihren Finger auf den Mund, um ihm zu zeigen: ‘Bitte, verrate mich nicht’. Clever, waren ja auch nur ein paar Dutzend Kameras live dabei. 

Sat1 / Screenshot
"Promi Big Brother": Katja Krasavice bei ihrem "ersten Mal"

Sat.1 zeigt versehentlich frivole Szene

Womit Katja am Ende recht behielt, war, dass auch Sat.1 von der erneuten Selbstbefriedigungsszene im Nachhinein wohl doch nicht mehr so viel sehen wollte. Erst gab es den frivolen Clip am Freitagmorgen noch frei verfügbar zu sehen. Ein paar Stunden später verschwand die Szene aus dem Netz. 

Laut Sat.1 trifft die Entscheidung, welche Clips in der TV-Show und der Online-Seite ausgespielt werden, die Redaktion. Doch hier kam es offenbar zu einer Panne. Denn die Szene wurde nun im Nachhinein wieder entfernt. Aus technischen Gründen. Der Clip sollte wohl gar nicht online gehen. Bei der ersten Solo-Sex-Nummer hatte Sat.1 wohl noch weniger Hemmungen.

(kiru)