ENTERTAINMENT
28/08/2018 16:01 CEST | Aktualisiert 30/08/2018 08:27 CEST

Prinz George: William und Kate werden für Erziehung kritisiert – wegen Ausflug

“William und Kate sollten eigentlich ein Vorbild sein."

  • Prinz George hat vergangenen Freitag das erste Mal an einer Moorhuhn-Jagd teilgenommen.
  • Viele Twitter-User denken, George sei noch zu jung dafür – und kritisieren daher die Erziehung von William und Kate.
  • Herzogin Kate wurde dafür schon einmal angefeindet. Wie ihr oben im Video seht, spielte George mit Plastikwaffen und zielte damit auf andere Kinder.

Für die britische Königsfamilie ist es eine jahrzehntelange Tradition: das alljährliche Moorhuhnschießen. 

Vergangenen Freitag waren die Royals im schottischen Balmoral, der Sommerresidenz der Queen, auf eben so einer Jagd.

Dieses Jahr war zum ersten Mal auch der fünfjährige Prinz George dabei. Das berichtet Emily Andrews, die Royal-Korrespondentin der britischen Zeitung “Sun”.

► Zusammen mit der Queen, Prinz Charles, Herzogin Kate und weiteren Royals nahm der kleine Prinz an der britischen Tradition teil. Prinz Harry und Herzogin Meghan waren nicht anwesend.

Mehr zum Thema royale Tradition: Schwangere Meghan dürfte amerikanische Tradition nicht ausleben

PA Archive/PA Images
Prinz William mit seiner Ehefrau Kate und ihren Kindern George und Charlotte

Viele Twitter-Nutzer sind über den Jagd-Ausflug empört.

► Ihrer Meinung nach ist diese Tradition für einen Fünfjährigen zu grausam – royale Tradition hin oder her. Auf Twitter werden Prinz William und Herzogin Kate für ihre Erziehung kritisiert. 

“George wird also schon mit fünf Jahren beigebracht, wie man Tiere tötet”, schreibt ein Twitter-Nutzer.

Mehr zum Thema: Wie Kate und Prinz William mit ihrem dritten Kind eine jahrzehntelange Tradition brechen

“William und Kate sollten eigentlich ein Vorbild sein. Widerlich”, lautet ein weiterer Kommentar.

“Geschockt und enttäuscht zugleich lesen zu müssen, dass Prinz George von seiner Mutter zur Moorhuhn-Jagd mitgenommen wurde”, schreibt jemand anderes.

Vater William war ebenfalls jung, als er das erste Mal an einer Moorhuhn-Jagd teilnahm. 1994, im Alter von zwölf Jahren, soll er bereits den ersten Vogel erschossen haben. 

Mehr zum Thema: Darum knien sich Prinz William und Herzogin Kate immer hin, wenn sie mit ihren Kindern sprechen

Wie ihr oben im Video seht, kritisierten Twitter-Nutzer Herzogin Kate bereits für eine ihrer Erziehungsmethoden:

Denn Prinz George wurde bei einem Picknick im Juni mit einer Spielzeugwaffe gesichtet. Er richtete die Plastikwaffe gegen Mutter Kate und andere Kinder.

Mehr zum Thema: Prinz William und Kate halten sich in der Öffentlichkeit nie an der Hand - ein Experte erklärt, warum

(kiru)