NACHRICHTEN
02/10/2018 11:29 CEST | Aktualisiert 02/10/2018 11:29 CEST

Polizisten wollen verlorenes Schwein zurückbringen – doch es hat anderes vor

Das Schwein lief einer Polizistin andauernd hinterher. Ein Kollege filmte die Szene.

  • Eine Polizeistreife in Amerika hat den Notruf bekommen, dass ein fremdes Schwein in einer Garage sei.
  • Als die Beamten das Tier zurückbringen wollen, merken sie, wie zutraulich das Schwein ist.
  • Oben im Video seht ihr die kuriose Szene.

Das dürfte auch die Polizei in Clearwater erstaunt haben, als sie diesen außergewöhnlichen Notruf bekommen hat.

Eine Frau meldete, dass ein Mastschwein in ihrer Garage stehen würde. Als die Polizei bei der Frau ankam, erkannten die Beamten, dass das Schwein zutraulicher war als zunächst angenommen.

Das Schwein wollte mit einer Polizistin befreundet sein

Die Polizistin Brittani Berg spielte dabei eine entscheidende Rolle. Denn anscheinend wollte das Schwein unbedingt mit der jungen Polizistin befreundet sein und rannte ihr die ganze Zeit hinterher.

Ein Kollege von Berg filmte die Szene und veröffentlichte sie auf der Facebook-Seite der Polizei-Station. Um das Schwein abzulenken, gaben sie dem Tier etwas zu essen und zu trinken.

Die Polizisten schossen noch einige Erinnerungsfotos

So hatten die Polizisten wenigstens einen kurzen Moment, um die Formalitäten zu klären. Denn zu dem Zeitpunkt war noch immer unklar, wem das Schwein gehört.

Doch dann habe sich ein Mann gemeldet, der sein Schwein verloren habe, wie der Polizeisprecher der Stadt Clearwater erzählte. Er fügte hinzu:

“Der Besitzer des Schweins wurde gefunden. Wir sind einfach glücklich, dass das Schwein wieder gut zu Hause angekommen ist.”

Die Polizisten ließen es sich aber nicht nehmen, noch einige Erinnerungsfotos mit ihrem neuen Freund zu schießen.

(nmi)