NACHRICHTEN
24/07/2018 06:44 CEST | Aktualisiert 28/07/2018 14:45 CEST

Polizisten retten zitterndes Kleinkind aus Auto – während sich Mutter vergnügt

Das Jugendamt wurde informiert.

Im Video oben seht ihr eine Rettungsaktion eines Kleinkinds aus den USA. 

Schlimmer Vorfall in Ostwestfalen. 

Besorgte Polizisten haben ein weinendes und am ganzen Körper zitterndes Kleinkind aus einem abgeschlossenen Auto in Nordrhein-Westfalen befreit.

Wie die Polizei mitteilte, wählten Passanten am Montagabend den Notruf, nachdem sie den etwa zwei Jahre alten Jungen in dem parkenden Wagen bemerkt hatten.

Frau kam von Schützenfest

Die Polizisten schlugen die Seitenscheibe ein und holten das aufgelöste Kind aus dem Fahrzeug in Rheda-Wiedenbrück. Von den Eltern fehlte aber noch jede Spur. Es vergingen zehn Minuten, ehe die Mutter an ihrem Auto auftauchte.

► Die Frau kam mit einer Freundin von einem Schützenfest.

Die Beamten führten laut Pressemeldung ein “deutliches Gespräch” mit der Mutter und wiesen sie auf ihre Fürsorgeplicht hin.

Der kleine Junge wurde aber wieder in die Obhut seiner Mutter übergeben. Durch die eingeschlagene Scheibe entstand am PKW ein Sachschaden von ca. 500 Euro. 

Das Jugendamt wurde informiert.