LIFE
28/12/2018 15:42 CET

Junger Hund auf Eisscholle gestrandet – so kämpft sich die Polizei zu ihm durch

Als der Polizist den Hund aus dem Wasser hebt, bewegt er sich schon nicht mehr.

ABC News
Der Hund konnte in letzte Sekunde gerettet werden.
  • Ein Hundewelpe war auf einer Eisscholle gestrandet und verlor beinahe sein Leben.
  • Ein Passant entdeckte den Hund und rief die Polizei – ein Polizist bahnte sich den Weg durch den gefrorenen See, um das Tier zu retten.

Am vergangenen Mittwoch bekam die Polizei der türkischen Provinz Van einen alarmierenden Anruf. Ein Hundewelpe sitze auf einer Eisscholle auf einem See fest – offenbar kämpfe er um sein Leben.

► Ein Passant entdeckte den Welpen auf dem See Sıhke, im Osten der Türkei, und rief sofort die Polizei, berichtet der Sender “ABC News”. Glücklicherweise nahte die Rettung schnell.

In einem Video ist der Polizist Burak Okten zu sehen, wie er zum zugefrorenen Teil des Sees schwimmt und das Eis mit seinen Händen zerschlägt, um zum Hund zu gelangen.

Der türkischen Zeitung “Daily Sabah” sagt er, dass er wahrscheinlich 150 Meter in dem vereisten Wasser schwimmen musste, um zu dem Welpen zu kommen.

Mehr zum Thema: Feuerwehr entdeckt Hund in brennendem Haus – darum blieb das Tier darin

Sie konnten den Hund wiederbeleben

Sobald er den fast leblosen Hund erreicht, nimmt er ihn auf seine Schultern und schwimmt schnell zum Ufer zurück. Der Kopf des Welpen liegt schwach auf den Schultern den Polizisten.

Beinahe sieht es so aus, als wäre es bereits zu spät für das junge Tier. Als Okten den Hund aus dem Wasser hebt, bewegt er sich schon nicht mehr.

► Doch die Tierärzte, die am Ufer schon warten, können ihn durch eine Herz-Lungen-Massage wiederbeleben. Dann wickeln sie den Welpen in Handtücher, um der extremen Unterkühlung entgegenzuwirken. 

► Auf einer Trage wurde der Hund in eine Tierklinik gebracht, wo er weiter versorgt wurde. “ABC News” berichtet, dass die Ärzte davon ausgehen, dass er sich wieder vollkommen erholen wird.

“Das Schwimmen war hart, aber ich bin froh, dass ich das Tier retten konnte, das war es wert”, sagt der Polizist der türkischen Zeitung. 

(ak)