LIFE
11/10/2018 18:37 CEST | Aktualisiert 12/10/2018 12:18 CEST

Rollstuhl-Fahrerin wird aus Flugzeug geworfen und die Passagiere applaudieren

Die Frau wollte ihr Eichhörnchen mit in den Flieger nehmen.

  • In den USA ist der Start eines Passagierfluges verschoben worden, weil eine Frau sich weigerte, ihr Eichhörnchen zurückzulassen.
  • Sie wollte es als Therapie-Begleittier mit an Bord einer Maschine nehmen.
  • Im Video oben seht ihr, wie sie von der Polizei aus dem Flieger entfernt wurde.

Eine US-Amerikanerin hat am Dienstag am Flughafen von Orlando für Chaos gesorgt.

Die unbekannte Rollstuhlfahrerin wollte nämlich ihr Eichhörnchen mit an Bord einer Maschine nehmen.

Beamte von Frontier Airlines sagten dem amerikanischen TV-Sender WFTV, dass die Frau ihr Therapie-Begleittier mitbrachte, sie aber nicht erwähnte, dass es sich dabei um ein Eichhörnchen handelte.

Nagetiere seien bei Frontier Airlines an Bord nämlich verboten. Daher bat die Crew die Frau aus dem Flugzeug zu steigen, doch diese weigerte sich.

Deshalb musste sogar die Polizei anrücken, um die Passagierin inklusive ihrem Eichhörnchen aus dem Flugzeug zu entfernen. Die Beamten eskortierten die Frau zurück zum Terminal.

Die anderen Passagiere mussten von dem Prozedere sehr genervt gewesen sein, denn sie applaudierten, als die Beamten die Rollstuhlfahrerin hinausbegleiteten.

Frau wollte nicht ohne ihr Eichhörnchen fliegen

Videoaufnahmen von Passagieren zeigen die Szene: Als die Frau zum Gate gebracht wurde, zeigte sie einigen Leuten den Mittelfinger (siehe Video oben).

Der Vorfall ist einer von vielen Fällen, seitdem Tiere als Therapie-Begleiter an Bord genommen werden dürfen.

In einem anderen Fall habe eine Frau sogar versucht, einen Pfau durch die Sicherheitszonen mit in den Flieger zu bringen, berichtete der Sender WFTV.

Weil einige Reisende aber derart ungewöhnliche Therapie-Begleittiere besitzen, stellen inzwischen viele Airlines eigene Regeln auf, die das Mitnehmen von außergewöhnlichen Tieren untersagen. 

Die Frontier Airline beispielsweise verbietet ungewöhnliche oder exotische Tiere, darunter Nagetiere, Reptilien, Insekten, Igel, Kaninchen und Vögel.

(nsc)