LIFESTYLE
11/02/2018 17:54 CET

Pizza-Hut-Bedienung bemerkt ein Detail auf der Rechnung – und rennt sofort auf die Straße

An diesem Tag änderte sich ihr Leben.

  • Nach einem Wasserschaden steht Bedienung Krystal Cramer vor dem Nichts
  • Doch zwei großherzige Kunden verhalfen mit ihrem Trinkgeld der jungen Frau zu einem Neustart
  • Im Video seht ihr die ganze Geschichte

Für Krystal Kramer, die als Bedienung bei Pizza Hut arbeitet, ging noch vor Weihnachten alles schief, was schief gehen konnte: Sie wurde obdachlos und konnte sich die Miete für eine neue Wohnung nicht leisten.

Doch dank zweier großherziger Kunden wendet sich ihr Leben jetzt wieder zum Besseren.

Kramer konnte sich trotz zweier Jobs nicht aus der Obdachlosigkeit befreien

Im Dezember musste Kramer aus ihrer Wohnung ausziehen, weil sie einen Wasserschaden hatte. “Das Rote Kreuz kam und sagte, das Apartment sei unbewohnbar. Keine Heizung, kein Wasser”, sagte Kramer dem amerikanischen Nachrichtensender “6WJAC”. Sie zog in ein Hotel und das Rote Kreuz sammelte Geld für sie, damit sie - wenigstens für einen kurzen Zeitraum - eine Bleibe hatte.

Die junge Frau arbeitete als Bedienung in einer Pizza Hut Filiale in Somerset County im US-Bundesstaat Pennsylvania - und legte sich noch einen zweiten Job zu, bei einer Organisation, die sich um Senioren kümmert. Doch das Geld reichte nicht, um ein neues Apartment mieten zu können und auch das Geld des Roten Kreuzes für das Hotel ging zur Neige.

Sie lebte von einem Tag zum anderen, und wusste nicht, wie sie über die Runden kommen sollte. Ihre Kollegen bei Pizza Hut wussten nicht, wie schlecht es ihr ging - bis am 4. Januar zwei Kunden das Restaurant betraten.

Zwei Kunden änderten mit ihrem Trinkgeld Kramers Leben

Die Gäste scherzten mit Kramer und ihrer Kollegin, die die beiden bediente. Schließlich boten die Männer ihnen die Reste ihrer Pizza an. Die Kollegin lehnte dankend ab, aber Kramer nahm das Angebot gerne an. “Ich sagte ja, ich bin obdachlos. Ich weiß nicht, wo ich heute abend essen werde. Ich nehme es gern”, sagte Kramer gegenüber “6WJAC”.

Sie freute sich über die Pizzareste der Gäste und erwartete nichts weiter.

Doch nachdem die beiden Männer bezahlt hatten, lief ihre Kollegin aufgeregt zu Kramer. Sie hielt die Rechnung in der Hand - mit extra Trinkgeld für Kramer. Die Gäste hatten die Rechnung von 41 Dollar auf 600 Dollar aufgerundet und Kramer somit etwa 560 Dollar Trinkgeld gegeben.

“Ich rannte hinaus. Ich machte Luftküsse und legte die Hand auf mein Herz”, sagte Kramer dem amerikanischen Nachrichtensender. Doch die Wohltäter waren schon verschwunden, bevor sie ihnen danken konnte.