ENTERTAINMENT
16/08/2018 08:20 CEST | Aktualisiert 27/08/2018 16:02 CEST

Pietro Lombardi in "DSDS"-Jury: Schon vor dem Start beleidigt ihn Bohlen

Ob das gut geht?

Florian Ebener via Getty Images
Laut Dieter Bohlen "doofpaddelig": Pietro Lombardi 
  • Sänger Pietro Lombardi wird in der neuen Staffel “DSDS” Jury-Mitglied. 
  • Doch noch vor dem Start der ersten Sendung teilt Dieter Bohlen mit einem Satz gegen ihn aus. 

2011 gewann er bei “DSDS”, in der nächsten Staffel sitzt er nun selbst in der Jury: Sänger Pietro Lombardi. Der selbsternannte Poptitan Dieter Bohlen hat seinen Zieh-Sohn zu sich geholt. 

Pietro gehöre zur Familie, sagte er dem TV-Magazin “RTL Explosiv”. Zugleich aber beleidigt er den Sänger. “Pietro ist ein bisschen doofpaddelig”, sagte er dem Sender. 

Mehr zum Thema: Letztes gemeinsames Foto von Sarah und Pietro: Diese Details kündigten die Ehekrise an

Auch, wenn Bohlen schon deutlich Schlimmeres von sich gegeben hat: Jemanden als doof zu bezeichnen, ist alles andere als nett. Ob das zwischen den beiden Jury-Kollegen gut gehen wird? 

Hauptsache, Pietro geht es gut 

“Die Leute mögen das”, sagte Bohlen RTL über Lombardis “Doofpaddeligkeit” – und offensichtlich auch Bohlen selbst. Er sei ein Pietro-Fan. Angeblich habe er zwei Jahre lang dafür kämpfen müssen, dass Lombardi endlich zurück zu “DSDS” kommt. 

Mehr zum Thema: Jetzt drehen die Lombardis völlig durch: Sohn Alessio bekommt seine eigene RTL-Show

Für den Sänger und Schriftsteller Lombardi (“Heldenpapa im Krümelchaos”) ist die “DSDS”-Jury der nächste Schritt auf der Karriere-Leiter – und praktischerweise auch etwas Ablenkung für die Medien von seiner dramatischen Trennung von Sängerin Sarah Lombardi. 

(ll)