ENTERTAINMENT
22/09/2018 16:28 CEST | Aktualisiert 22/09/2018 16:32 CEST

Palina Rojinski bei Dirndl-Shooting: Hier macht sie peinliches Wiesn-Geständnis

Palina Rojinski hat "große Pläne" für das Oktoberfest.

  • Palina Rojinski bezeichnet sich als echter Oktoberfest-Fan.
  • Allerdings hat sie eine Sache dort noch nie getan – und das ist doch irgendwie peinlich.
  • Im Video oben seht ihr das Interview von Palina im Dirndl.

Vor wenigen Stunden wurde das Münchner Oktoberfest offiziell eröffnet. Eine Person, die dort laut eigenen Aussagen jedes Jahr anzutreffen ist:Palina Rojinski. 

Die Berlinerin bezeichnet sich im Interview als echter Wiesn-Fan. Stolz präsentiert sich Rojinski bei einem Foto-Shooting im traditionellen Dirndl, echt mit Flechtfrisur und Weißwurst. 

Mehr zum Oktoberfest: Niemand bekommt etwas davon mit: Das passiert nachts auf dem größten Volksfest der Welt

Der Wiesn-Fan liebt bayrisches Essen

Sie liebe das bayrische Essen und sich im Dirndl zu zeigen, erzählt die geborene Russin weiter im Interview. “Zum Geburtstag verkleide ich mich quasi ja auch, weil ich mich da besonders rausputzen will. Und zur Wiesn ziehe ich halt ein Dirndl an und habe eine tolle Flechtfrisur, was ich ja jetzt auch nicht in Berlin zum Supermarkt anziehen würde.”

Ob sich die Berlinerin wohl in Bayern viele Freunde macht, wenn sie das Dirndl als “Verkleidung” bezeichnet? Fraglich...

Screenshot / Bild
Merkt sie selbst: Palina Rojinskis Ziel für das Oktoberfest ist ziemlich peinlich.

Palina Rojinski möchte unbedingt eine Maß trinken

Dann legt die Moderatorin allerdings noch einen obendrauf. Sie hat nämlich ein ganz besonderes Vorhaben für das Oktoberfest in diesem Jahr: 

“Ich glaube, ich will dieses Jahr... dieses Jahr möchte ich es schaffen, eine ganze Maß zu trinken”, verkündet Rojinski stolz.

Auch da können Bayern wohl nur müde lächeln. 

Nach einer kurzen Pause merkt die Moderatorin wohl selbst, dass das Geständnis, dass sie noch nie eine Maß getrunken hat – und das als vermeintlicher Wiesn-Fan und Experte – eher peinlich ist. Sie schüttelt den Kopf über sich selbst und sagt: “Wie das klingt. Naja, egal.” 

(tb)