POLITIK
24/07/2018 21:25 CEST | Aktualisiert 25/07/2018 11:53 CEST

Özils Vater nennt Karriereende in der Nationalelf "unwürdig"

Top-News To Go.

David Price via Getty Images
Mesut Özil bei einem Training von Arsenal in Singapur

► Nach Mesut Özils Rücktritt aus der Nationalelf hat sich nun auch der Vater des Fußball-Stars zu Wort gemeldet.

► “Ich bin sehr traurig, dass seine große Karriere in der Nationalmannschaft so zu Ende geht. Das ist unwürdig”, sagte Mustafa Özil der “Bild”. 

► Er äußerte allerdings auch Verständnis für die Entscheidung. “Er war einfach zu verletzt wegen der Anfeindungen, zu gekränkt. Ich hoffe sehr für ihn, dass er zur Ruhe kommt”, sagte er.

Darum ist die Nachricht wichtig:

Özils Rücktritt beschäftigt auch die Politik. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan sicherte dem Fußball-Star etwa seine Unterstützung zu.

“Eine rassistische Einstellung gegenüber einem jungen Mann, der der deutschen Nationalmannschaft so sehr alles von sich gegeben und zu dessen Erfolg beigetragen hat”, sei nicht zu akzeptieren, sagte er Medienberichten zufolge.

Was ihr sonst noch wissen müsst:

Das Verhältnis von Mesut Özil zu seinem Vater gilt seit Jahren als gestört. Die beiden haben nur noch sporadisch Kontakt, schreibt die “Bild”.

Mustafa Özil war lange Zeit Berater des Fußball-Stars, geriet allerdings mit seinem Sohn aneinander.

(sk)