ENTERTAINMENT
08/06/2018 16:12 CEST | Aktualisiert 08/06/2018 16:13 CEST

Oliver Pocher ätzt in Facebook-Beitrag mit Überlänge gegen Boris Becker

"Wenn man Schulden hat, ist es so wie mit Junkies. (...) Man tut alles, um an den nächsten Schuss zu kommen."

Johannes Eisele / Reuters
Oliver Pocher schlägt zurück: In einem langen Facebook-Brief gegen Boris Becker.
  • Boris Becker hat gegen Oliver Pocher gestichelt, weil der öffentlich über Beckers Ehe-Aus gesprochen hat.
  • Jetzt rächt sich Pocher mit dem wohl längsten Konter-Brief.

Der Streit zwischen Boris Becker und Oliver Pocher geht weiter: 

Nach der Trennung von Becker und seiner Noch-Ehefrau Lilly stichelte Oliver Pocher öffentlich gegen seinen Erzrivalen.

Der wehrte sich in einem Twitter-Post mit klaren Worten: “Halt deine Klappe.”

Pocher ließ die Sache nicht auf sich beruhen und konterte nun wieder – in einem Facebook-Beitrag mit Überlänge.

Darin rechtfertigte er sich nicht nur für die Statements zum Ehe-Aus der Beckers. Er stellt seinen Rivalen auch an den Pranger, unterstellt ihm Image-Geilheit.

“Du bist schon seit Jahren einfach pleite”

Anfangs geht er auf seine gescheiterte Ehe zu Alessandra Meyer-Wölden ein. In der Hinsicht gehe der Punkt an Becker, weil der die Beziehung zur Ex-Verlobten schneller beendet habe als er selbst.

Weiter: “Tendenziell bist du doch derjenige, der grundsätzlich IMMER die Öffentlichkeit sucht und alles mit seinen ‘Fans’ im Social Media teilt und sich dann sich wundert, warum es auch mal negative Stimmen gibt.”

Und: “Du denkst immer noch, alles dreht sich um dich und du musst zu allem deinen Senf dazugeben. (...) Und wenn man Schulden hat, ist es tendenziell so wie mit Junkies, man erzählt nicht die Wahrheit und tut alles, um an den nächsten Schuss (Geld) zu kommen.”

Dann macht Pocher Anspielungen auf die Insolvenz des Ex-Tennisspielers: “Die interessanten Fakten deines Lebens, wie man z.B. ca. 60 Millionen Euro Forderungen gegen sich ‘einspielt’, teilst du ungerne. Indirekt habe ich es aber erfahren, wie die Nummer läuft.

Da mein bester Freund (auf der Gläubiger-Liste ganz hinten mit 100.000 Euro) selbst Opfer deiner Machenschaften geworden ist. Die Nummer läuft ganz einfach: Du bist schon seit Jahren einfach pleite.”

“Du denkst immer noch, alles dreht sich um dich”

Becker solle einfach bei Naddel vorbeischauen, die sich öfters Hilfe von Schuldnerberater Peter Zwegat auf RTL holt.

Auch auf das Ehe-Aus geht der Comedian in seinem Beitrag noch mal ein:

“Ich wünsche Lilly und Dir eine gütliche Einigung, Geld gibt’s ja momentan eh nicht wirklich zu holen und hoffe Amadeus und vor allem Alessio geht’s gut.”