ENTERTAINMENT
03/11/2018 14:44 CET

Royals dürfen keine Fans umarmen – trotzdem bringt Kate es ihren Kindern bei

Die Royals dürften laut Protokoll keine Fans umarmen.

  • Den britischen Royals ist es offiziell untersagt, Fans in den Arm zu nehmen – sie dürfen eigentlich lediglich die Hand schütteln.
  • Herzogin Kate bricht diese Regel regelmäßig – und bringt ihren Kindern sogar bei, Menschen in den Arm zu nehmen. 
  • Oben im Video seht ihr, dass die Herzogin oft auch schon für ihre Erziehungsmethoden kritisiert wurde – wegen Fotos von Prinz George.

Die Liste der Regeln und Vorschriften für die britischen Royals ist lang. So sollen die Royals beispielsweise ihr Kinn stets parallel zum Boden tragen, keine Hüte nach 18 Uhr aufsetzen und bei offiziellen Auftritten keine Fans in den Arm nehmen. 

Gegen letzteres haben viele Royals allerdings schon verstoßen.

Herzogin Kate ist eine davon. Am Dienstag war sie mit ihrem Mann, Prinz Harry, in einer Sportarena im britischen Essex. Dort stellte sie unter anderem ihr Tennistalent unter Beweis. 

Bei der Veranstaltung traf Herzogin Kate auch auf viele Kinder und Jugendliche – und verstieß prompt wieder gegen royales Protokoll. Denn: Kate nahm viele der Anwesenden in den Arm. 

Mehr zum Thema: William und Harry gehen bald getrennte Wege – wegen Meghan

Royals dürfen keine Fans umarmen

Wie unter anderem die Nachrichten-Agentur Reuters schreibt,sei der Körperkontakt zwischen einem Royal und einem Nicht-Royal nicht erlaubt.

Lediglich das Schütteln von Händen sei gestattet.

Trotzdem soll Herzogin Kate ihren Kindern beibringen, Menschen in den Arm zu nehmen. Wie die britische Zeitung “Daily Mail” berichtet, soll die dreifache Mutter bei dem Event in Essex gesagt haben: 

“Umarmungen sind sehr wichtig. Das sage ich meinen Kindern auch immer wieder.”

Es sei wichtig, anderen Menschen gegenüber Zuneigung zu zeigen, erklärte die Herzogin weiter.

Mehr zum Thema: Experten verraten, warum Meghan und Kate ihre Handtaschen vor dem Körper tragen

Und auch Prinz Harry und Herzogin Meghan haben in den vergangenen Tagen auf ihrer ersten offiziellen Auslandsreise in unter anderem Australien und Neuseeland gezeigt: Sie scheuen keinen Körperkontakt. 

Immer wieder zeigte sich das Paar Hand in Hand und verliebt. Außerdem nahmen sie immer wieder Fans in den Arm.

(lp)