NACHRICHTEN
30/11/2018 13:37 CET

Deutsche Bahn, Online-Shopping: Diese Gesetze ändern sich ab dem 1. Dezember

Ab morgen kommen Änderungen auf Verbraucher zu.

  • Der Dezember bringt für den Verbraucher wieder zahlreiche Änderungen.
  • Reisen mit der Bahn wird teurer, dafür kann beim Online-Shopping gespart werden.
  • Im Video oben seht ihr einen Überblick über die Neuerungen.

Ab dem 1. Dezember treten wieder einige Gesetzesänderungen in Kraft. Durch die Neuerungen können Verbraucher teilweise viel Geld einsparen. 

Ab 3. Dezember 2018 gilt in der Europäischen Union eine neue Geoblocking-Verordnung. Sie verbietet Zugangssperren bei Online-Käufen. Damit können deutsche Kunden europaweit Rabatte nutzen.

Und auch die Deutsche Bahn führt Änderungen ein – jedoch zum Nachteil der Kunden. 

Gesetzesänderungen ab Dezember

Am 9. Dezember wechselt die Deutsche Bahn ihren Fahrplan. Flexpreise, also Fahrscheine ohne Ermäßigung, werden dabei im Schnitt um 1,9 Prozent teurer.

Aber: Beim Ticket-Kauf bis zum 8. Dezember lassen sich noch die alten Preise nutzen.

Wer sein Ticket erst im Zug kauft, muss kräftig draufzahlen. Die Extra-Gebühr steigt von bisher 12,50 Euro auf 19 Euro. Das entspricht einer Erhöhung von 52 Prozent. Und auch für Pendler wird es teurer.

Was genau sich bei der Deutschen Bahn noch ändert und, welche Neuerungen noch ab Dezember in Kraft treten, seht ihr oben im Video.

(chr)