ENTERTAINMENT
18/08/2018 08:43 CEST

Netflix testet neue Werbung – und die Nutzer sind wütend

"Bitte tut das nicht, Netflix."

Klaus Vedfelt via Getty Images
Netflix
  • Netflix hat in einer Testphase Eigen-Werbung ausprobiert.
  • Die Nutzer waren allerdings alles andere als begeistert.

Der Streaming-Dienst Netflix hat das Marathon-Gucken von Serien populär gemacht. Netflix macht es seinen Nutzern dabei auch sehr einfach: Eine neue Folge startet automatisch, die Unterbrechung dauert nur kurz.

Und anders als im Fernsehen stört keine Werbung den Seriengenuss. Doch Netflix wollte das nun ändern – zumindest testweise. 

Zuerst berichtete die US-Webseite “Cord Cutters News”: In dieser Woche sahen Nutzer in Großbritannien Eigenwerbung von Netflix zwischen den Episoden. Nach einer Folge sei ein Trailer für eigene Shows des Streaming-Dienstes wie “Better Caul Saul” oder “The Package” zu sehen gewesen. Diese Werbung ließ sich offenbar auch nicht überspringen.

Was Netflix zum Test sagt

Das Unternehmen teilte auf Anfrage von “Cord Cutters News” mit: Netflix teste Empfehlungen für seine Nutzer zwischen Episoden. Allerdings sei es möglich, die Werbung zu überspringen. 

Laut dem Tech-Portal “The Verge” habe es sich um einen Fehler gehandelt, dass die Trailer nicht übersprungen werden konnten. Die Werbung sei außerdem nun ausgewählten Nutzern weltweit angezeigt worden. 

Netflix-Nutzer sind wütend

► Auf Twitter jedenfalls sammelt sich sogleich die Beschwerden. “Bitte, tut das nicht, tut das nicht… keine Werbung bitte”, heißt es in einem Tweet an Netflix gerichtet. 

► Ein anderer Twitter-Nutzer schreibt: “Netflix macht etwas, dass mich aufregt: Es zeigt Werbung für Sendungen, die mich nicht interessieren, während der 15 Sekunden zwischen ‘Office’-Episoden”.  

Laut eigenen Aussagen wollte Netflix prüfen, ob die Trailer den Nutzern helfen, neue Shows zu entdecken. Die kurze Testphase aber zeigt: Die Zuschauer wollen beim Netflix-Binge nicht gestört werden.