GOOD
09/01/2019 16:16 CET

Netflix: Junge streamt die Nacht durch – und rettet so seiner Mutter das Leben

"Ich weiß nicht, wo wir ohne ihn wären", schreibt die Mutter.

Green Apple Studio via Getty Images
Er weigerte sich zu schlafen und guckte Netflix.  (Symbolbild)
  • Eigentlich hätte er schlafen sollen: Ein Junge im US-Bundesstaat Delaware blieb stattdessen bis spätnachts auf, um Netflix zu schauen. 
  • Als ein Feuer ausbrach, konnte er so seine Mutter retten. 

Ein 13-jähriger Junge im US-Bundesstaat Delaware hat nicht auf seine Mutter gehört – und sie so vor einem Feuer gerettet. 

Ihr Sohn habe Netflix geschaut, statt ins Bett zu gehen, wie sie ihm aufgetragen hatte, schrieb die US-Amerikanerin Angela Marie Border auf Facebook, berichtet der US-Sender CBS

Um ein Uhr nachts sei sie vergangenen Mittwoch von dem Jungen aufgeweckt worden, nachdem ein Feuer in ihrem Mobilheim ausgebrochen war. Ihr Haus wurde zerstört, aber die Familie konnte sich retten. Grund für das Feuer sei eine Überlastung des Schaltkastens gewesen, berichtet CBS. 

Spenden für die Familie 

“Ich weiß nicht, wo wir sein würden, wenn er auf mich gehört und geschlafen hätte”, zitiert der Sender die Mutter weiter über die Tat ihres Sohnes. 

Ihr Ehemann war laut der Frau zu diesem Zeitpunkt in der Arbeit. Ihr Sohn habe den Notruf gewählt, während sie nach draußen liefen. 

Das Rote Kreuz versorgte sie mit Kleidung und Geld für ein Hotelzimmer. Laut dem Bericht überlebten die beiden Hunde der Familie das Feuer nicht.

Freunde der Familie haben eine Spendenkampagne gestartet. Mittlerweile kamen bereits mehr als 500 US-Dollar zusammen. 

(jg)