NACHRICHTEN
16/08/2018 14:55 CEST | Aktualisiert 16/08/2018 17:05 CEST

Nachbarschaftsstreit eskaliert: Bauer rächt sich mit skurrilem Bauwerk

Die Nachbarn fühlen sich gemobbt.

  • Ein britisches Ehepaar fühlt sich nach einem Streit mit dem Nachbarn gemobbt.
  • Das Paar lehnte eine Baugenehmigung des Bauern von nebenan ab und dieser rächte sich auf skurrile Art und Weise. 
  • Auch in der Geschichte im Video oben eskalierte der Nachbarschaftsstreit – und endete mit einem bitterbösen Hassbrief.

In der englischen Kleinstadt Ockbrook ist ein Nachbarschaftsstreit zwischen einem Ehepaar und einem Nachbarn völlig eskaliert.

Zuvor hatte der 44-jährige Bauer Richard Barton um Erlaubnis gebeten, eine Müllverarbeitungsstättein der Nähe zu betreiben. Darüber berichtete die britische Tageszeitung “Metro”.

Als vor allem seine Nachbarn sich gegen diesen Plan aussprachen, wurde der Mann wütend. 

Sein Racheakt: Er baute eine neun Meter hohe Mauer aus Heuballen, damit die Nachbarn in Zukunft nur darauf blicken.

Die Nachbarn fühlen sich gemobbt

Der Bauer wollte laut Bericht die Nachbarn nerven, nachdem sie seine Baugenehmigung ablehnten. Auf zwei Containern baute er mehrere Heuballen auf, sodass eine neun Meter hohe Mauer zwischen den Gärten entstand.

Die Nachbarn können nun nichts außer der Heuballen sehen.

“Er ist einfach ein Tyrann. Die Heuballen sind nur zehn Meter von meinem Haus entfernt. Wenn sie herunterfallen, könnten sie meinen Garten zerstören”, sagte der 55-jährige Nachbar Peter Shaw der Zeitung.

Die Ablehnung des Bauplans seines Nachbarn verteidigte Shaw. “Den Antrag haben nicht nur meine Frau und ich abgelehnt. Das ganze Dorf war dagegen.”

Er habe Angst, dass große Brandgefahr bestehe. Die Feuerwehr gibt jedoch Entwarnung: “Die Heuballen sind sicher aufgestellt. Aktuell kann man nicht von einer Gefahr ausgehen. Sollte ein späteres Brandrisiko bestehen, wird die Feuerwehr alles dafür tun, um die Sicherheit aller Bewohner zu gewährleisten.”

Auch wenn die Nachbarn nicht einverstanden sind: Die Heuballen bleiben vorerst stehen.

(nc)