NACHRICHTEN
12/07/2018 13:17 CEST

Nach Rekord: Ärzte schneiden die längsten Fingernägel der Welt ab

Nach 66 Jahren mussten sie ab.

dpa
Shridhar Chillal hatte die längsten Fingernägel der Welt. Jetzt sind sie in einem Museum ausgestellt.
  • Ärzte haben die längsten Fingernägel der Welt abgeschnitten.
  • Sie werden jetzt in einem Museum ausgestellt.

Shridhar Chillal aus Indien hat bis vor Kurzem den Titel “Mensch mit den längsten Fingernägeln weltweit” verteidigt. Knapp zehn Meter messen alle Fingernägel zusammen: Jeder Nagel ist etwa zwei Meter lang.

In einer medizinischen Einrichtungen schnitten die Ärzte ihm die Nägel der linken Hand schließlich ab. Jetzt werden sie in einem New Yorker Kuriositätenmuseum ausgestellt.

Seine Hand ist dauerhaft verformt

Dem 82-Jährigen sei das Leben mit den langen Nägeln zu umständlich geworden. Die Einsicht kommt spät. Seit 1952 hat der Inder die Nägel seiner linken Hand nicht mehr abgeschnitten.

“Ich habe 66 Jahre lang für meine Fingernägel gelebt. Jetzt bin ich sehr froh, dass alle sie sehen können”, sagte Chillal.

Zum Schlafen habe er ein spezielles Polster benutzt und zum Anziehen spezielle Reißverschlüsse. Chillal hat jahrelang als Fotograf gearbeitet – mit seiner rechten Hand. Die Linke ist durch das Gewicht der extrem langen Nägel verformt.

Nach einem Streit auf dem Schulhof ließ er die Nägel wachsen

Die Entscheidung, seine Fingernägel wachsen zu lassen, fiel auf dem Schulhof. Chillal und und seine Freunde rannten herum, rempelten einen Lehrer an und brachen ihm dabei den langen Nagel seines kleinen Fingers ab. 

Der Lehrer schimpfte so sehr, dass sich Chillal das zu Herzen nahm. “Ich habe eine Herausforderung für mich daraus gemacht.” 

2014 wurde der Inder in das Guinnessbuch der Rekorde aufgenommen. 

(sk)