ENTERTAINMENT
24/06/2018 10:15 CEST | Aktualisiert 24/06/2018 11:06 CEST

Nach haarscharfem Sieg: So witzig stichelt der Bruder von Toni Kroos

Bruderliebe!

Getty
  • Nach einem nervenaufreibenden Duell konnten die Deutschen am Samstagabend gegen Schweden als Sieger vom Platz gehen.
  • Der Bruder von Toni Kroos ließ es sich nach dem Erlösungstor nicht nehmen, Toni ein wenig durch den Kakao zu ziehen.

Grundsätzlich sind aufregende WM-Spiele genau das, was wir uns alle wünschen. Ganz so spannend wie am Samstagabend hätten es die Jungs dann aber auch wieder nicht machen müssen. 

Schweden ging nach einem Patzer von Toni Kroos in Führung, erst in der 48. Minute konnte Deutschland mit einem Tor von Marco Reus nachlegen. Die Spannung war bereits nicht mehr auszuhalten, als Jerome Boateng mit Gelb-Rot vom Platz geschickt wurde. 

Bis in die letzte Nachspielminute mussten die Deutschen nervös ihre Bierkrüge umklammern: Das erlösende Tor fiel erst in der 95. Minute durch Kroos. 

Kroos Bruder stichelt

Toni Kroos twitterte nach dem Spiel ein Bild des Torjubels mit der kurzen aber deutlichen Ansage “still alive”.

Sein Bruder, Felix Kroos, retweetete das Bild mit den Worten “Stark! Ein Tor gemacht, eins vorbereitet!”

Und meinte mit dem vorbereiteten Tor den Fehlpass, der in der ersten Hälfte zum 0:1 für Schweden geführt hatte. 

Frech – aber eine kleine Stichelei unter Brüdern darf nach so einem Spiel einfach mal drin sein. 

Kroos witzelt über Kroos –  und nicht das erste Mal 

Felix nimmt seinen Bruder online immer mal wieder auf die Schippe. 

Als Toni im Oktober ein Bild mit der Biografie von Robbie Williams twitterte, forderte Felix, er solle ihrem Opa gefälligst sein Hemd zurückgeben. 

Und auch, als sich Toni darüber freute, dass Real Madrid die Verträge einiger seiner Kollegen verlängerte, nahm ihn Felix ein wenig hoch. 

Toni schrieb: “Glückwunsch an Real Madrid zur Verlängerung der Verträge mit vielen wichtigen Spielern!”

Felix darauf: “Stimmt, mit vielen wichtigen Spielern! Und mit dir!”

Bei der Unterstützung kann es mit dem WM-Titel ja nur klappen. 

(jg)