NACHRICHTEN
05/08/2018 15:47 CEST

Attacke auf Til Schweiger: Jan Ullrich soll Alkoholbeichte abgelegt haben

Der frühere Ex-Radprofi ist wieder auf freiem Fuß.

  • Der frühere Radprofi Jan Ullrich hat sich auf Mallorca mit Til Schweiger und anderen Partygäste angelegt.
  • Ullrich wurde daraufhin verhaftet – und einer Haftrichterin vorgeführt.
  • Oben im Video seht ihr, wie die Polizei Jan Ullrich in Handschellen abführt.

Der frühere Radprofi Jan Ullrich ist am Freitag auf Mallorca nach einer Auseinandersetzung auf dem Grundstück des Schauspielers Til Schweiger in Polizeigewahrsam genommen worden.

Ullrich werden Straftaten wie Hausfriedensbruch und Bedrohung vorgeworfen.

In der “Bild am Sonntag” schilderte Schweiger, was genau vorgefallen war: 

“Er kam übers Tor, was wir nicht gesehen haben, weil wir im Poolhäuschen ein Musikvideo angesehen haben. Ullrich ging sofort mit einem Besenstil auf einen Freund von mir los. Ich habe die Polizei gerufen. Die kam dann auch, hat ihn in Handschellen abgeführt.”

Medienbericht: Jan Ullrich gesteht, dass er zur Tatzeit betrunken war 

Eine Nacht musste der Ex-Radprofi in der Hauptwache der spanischen Nationalpolizei in Palma verbringen, bevor er nun einer Haftrichterin vorgeführt wurde.

Laut der spanischen Zeitung “Ultima Hora” gestand Ullrich, zu der Tatzeit unter Alkoholeinfluss gestanden zu haben.

Zu seiner Freundschaft zu Til Schweiger soll er gesagt haben, dass beide Freunde gewesen seien – bis es zu Differenzen zwischen gekommen sei. Welche das waren sagte Ullrich laut “Ultima Hora” jedoch nicht.

Die Haftrichterin habe Ullrich am Samstagabend dann unter Auflagen vorläufig entlassen. Eine Bedingung der Haftentlassung laut “Ultima Hora”: Der Ex-Radprofi muss sich von Til Schweiger in Zukunft fern halten.

(jg)