NACHRICHTEN
17/02/2018 16:30 CET | Aktualisiert 18/02/2018 11:19 CET

Mutter wundert sich über Baby-Schreie – was die Kamera aufzeichnet, ist Horror

"Unser Kind weinte immer wieder hysterisch."

  • Eine Frau aus Russland hat sich gefragt, warum ihr Sohn so oft schrie
  • Deshalb installierte sie Kameras im ganzen Haus – und entdeckte Schreckliches
  • Im Video oben seht ihr die Geschichte einer Mutter aus Namibia, die sich über die blauen Flecken ihrer Tochter wunderte

Vor zwei Wochen hatte die 26-jährige Elena Levendeeva eine Nanny angestellt, die sich um ihren acht Monate alten Sohn kümmern sollte.

Doch Levendeeva, die gemeinsam mit ihrem Mann im russischen Nefteyugank lebt, wunderte sich schon nach kurzer Zeit über das veränderte Verhalten ihres Sohnes, wie die britische Nachrichtenseite “Metro” berichtet.

Unser Kind weinte immer wieder hysterisch”, schreibt die junge Mutter auf Facebook. 

► Also beschloss sie, Kameras überall im Haus zu installieren.

Die Nanny schlägt und quält den Jungen immer wieder

Schon nach dem ersten Tag entdeckte sie furchtbare Szenen auf den Videoaufnahmen der Kamera im Wohnzimmer. 

In den Aufnahmen ist zu sehen, wie die 31-jährige Babysitterin gemeinsam mit dem Baby auf dem Sofa liegt und ihm sein Fläschchen gibt.

► Doch was friedlich wirkt, verwandelt sich schnell in den Albtraum aller Eltern. 

Als der Junge nicht richtig trinken will, schlägt sie dem Jungen immer wieder ins Gesicht. Kurz darauf packt sie ihn am Arm und schleudert ihn zu Boden.

Später sitzt sie mit dem Baby auf dem Sofa – und fängt erneut an, das wehrlose Kind zu schlagen. Immer wieder misshandelt die Babysitterin den Jungen.

Sofort riefen Levendeeva und ihr Mann die Polizei. Die Nanny wurde festgenommen.

Ihr drohen jetzt bis zu zehn Jahre Gefängnis.  

(chr)