ELTERN
19/04/2018 11:48 CEST

Was eine Mutter allen besserwisserischen Kinderlosen zu sagen hat

"Ich allein bin die Expertin für meine Kinder."

  • Die amerikanische Mutter Meredith Masony bekommt ständig Tipps von Kinderlosen
  • In einer Videobotschaft erklärt sie den Besserwissern, was sie daran stört

Es passiert jeden Tag. Jede Minute. In jeder Stadt, jedem Dorf. Auf der ganzen Welt. Eltern bekommen ungefragt Erziehungstipps. Von Bekannten, von Freunden, von Passanten. 

Das Problem dabei: Oft sind es Kinderlose, die denken, sie wüssten alles besser. 

Menschen, die kein Kind zur Welt gebracht haben, die nicht wissen, wie es ist, nachts fünfmal geweckt zu werden oder die nicht wissen, wie es sich anfühlt, wenn ein Kind mitten im Supermarkt einen Wutanfall bekommt. 

Diesen Menschen wil die Mutter Meredith Masony in einer Videobotschaft auf sarkastische Weise erklären, warum sie ihre Tipps für sich behalten sollen. 

Wenn ihr keine Eltern seid, dann hört auf, uns Tipps zu geben

Zu Beginn sagt sie gleich: “Wenn ihr keine Eltern seid, dann hört auf, anderen Eltern Erziehungsratschläge zu geben.”

Denn Kinderlose würden keine Ahnung haben, wie es ist, Mutter oder Vater zu sein, erklärt sie weiter. 

“Ihr habt schlichtweg nicht die Erfahrung, um uns zu sagen, was wir zu tun haben.”

Mehr zum Thema: Frau trifft Schwangere in Flugzeug – dann ändert sich beider Leben für immer

“Es ist mir egal, was Erziehungsexperten sagen”

Masony beschwert sich in dem Video darüber, dass Kinderlose ihr auf ihrer Website in Kommentaren erklären, wie sie ihre Kinder erziehen soll. 

“Seid einfach leise, sagt nichts mehr dazu”, bittet die Mutter alle Besserwisser. “Denn ihr könnt euch einfach nicht vorstellen, wie es ist mit einem Kleinkind zu leben.”

Mehr zum Thema: Die beliebtesten Babynamen 2018 sind alle kurz – nur ein Name fällt aus der Reihe

Auch allen Erziehungsexperten will sie etwas mitteilen: “Egal wie viele Abschlüsse ihr gemacht habt, wenn ihr keine Kinder habt, braucht ihr mir nicht zu sagen, was ich zu tun hab.” 

Gegen Ende sagt sie: “Ich allein bin die Expertin für meine Kinder”. 

Diesen Satz sollten sich alle Eltern zu Herzen nehmen, bevor sie sich wieder von ungefragten Erziehungstipps verunsichern lassen. 

(ks)