NACHRICHTEN
29/08/2018 18:15 CEST | Aktualisiert 29/08/2018 18:21 CEST

Mutter lässt Kinder im ICE zurück, weil sie eine Zigarettenpause macht

Die kleinen Kinder setzten die Fahrt alleine fort.

huettenhoelscher via Getty Images
Eine Mutter ließ ihre beiden Söhne alleine im ICE. (Symbolbild)
  • Eine Frau fährt mit ihren zwei Kindern im ICE Richtung Dortmund.
  • Beim Zwischenstopp macht die Mutter eine Raucherpause und der Zug fährt mit ihren Kindern weiter. 

Vergangenen Dienstag ist eine Mutter mit ihren beiden Jungs im Alter von vier und sieben Jahren mit dem ICE Richtung Dortmund gefahren.

Als der Zug in Frankurt am Main hielt, stieg die Frau aus dem Zug aus, um am Bahnsteig eine Zigarette zu rauchen. Das berichtet die Dortmunder Polizei.

Kinder fahren ohne Mutter weiter

Kurz darauf schlossen sich die Türen des Zuges. Die Mutter stand aber noch am Bahnsteig. Die Kinder saßen allein in dem ICE und setzten die Fahrt nach NRW ohne die Mutter fort.

Die Frau verständigte sofort die örtliche Bundespolizei. Die Beamten informierten ihre Kollegen in Dortmund. 

Die nahmen die beiden Kinder am Dortmunder Bahnhof in Empfang. Die Frau nahm den nächsten Zug von Frankfurt nach Dortmund und konnte ihre Kinder auf der Wache wieder in ihre Arme schließen. 

(nsc)