ELTERN
21/06/2018 12:24 CEST | Aktualisiert 21/06/2018 14:06 CEST

Junge will Mutter am Flughafen begrüßen – und blamiert sie zutiefst

Hinter der Blamage steckte ihr Ehemann.

  • Barbara Nielsen ist für einen Kurztrip in Oklahoma gewesen.
  • Am Flughafen begrüßte sie ihr Sohn mit einem Schild, das sein Vater geschrieben hatte, um Nielsen einen Streich zu spielen.
  • Oben im Video: Mysteriöse Box stand sieben Tage lang am Flughafen, bis endlich jemand hineinschaute

Der kleine Daimen wollte seine Mutter Barbara Nielsen überraschen. Immerhin hatte er sie eine Woche nicht gesehen – sie musste für einen Kurztrip nach Oklahoma. Das berichtet das britische Newsportal “Mirror”.

Der Junge holte sie gemeinsam mit seinem Vater am Flughafen ab. Als Nielsen die Ankunftshalle betrat, sah sie ihren Sohn mit einem Begrüßungsschild dort stehen. 

Mehr zum Thema: Mutter macht Selfie – alle schauen nur, was zwischen ihren Beinen ist

Auf dem Begrüßungsschild standen fünf Worte

Fünf Worte standen darauf, die vermutlich alle anderen Anwesenden verwunderten: “Welcome home from prison mom” – “Willkommen zurück aus dem Gefängnis Mama”. 

“Ich bin vor Lachen fast gestorben”, erzählte sie dem Newsportal. Schnell wurde ihr klar, wer hinter dieser vermeintlich lustigen Aktion steckte. Und zwar: ihr Ehemann Brandon. 

Mehr zum Thema: Ehepaar bekommt 14. Sohn – aus Spaß geben sie ihm diesen skurrilen Namen

“Brandon ist ein Dummkopf”, sagte Nielsen dem “Mirror” – und nahm es wohl mit Humor. 

(ks)