BLOG
09/07/2018 16:19 CEST | Aktualisiert 09/07/2018 16:19 CEST

Münchner Sommernachtstraum 2018

Sommernachtstraum im Münchner Olympiapark
30 Minuten Pyrotechnik vom Feinsten

“Ein Feuerwerk der Superlative”

Fast zu schön, um wahr zu sein. Am Vortag noch Tristesse und Regenschauer und am Samstag dann, pünktlich zum Sommernachtstraum, ein Bilderbuchwetter in München. Strahlender Sonnenschein bei sommerlichen Temperaturen und das Publikum strömt zu einer Neuauflage des Sommernachtstraums, noch größer, noch gigantischer, noch überwältigender.

Präsentiert wird Live-Musik auf drei Bühnen mit Stars wie OMD, Clueso, Metronomy und Cosby & Co, die ab 16:00 Uhr einheizen. Dazu internationale Kulinarik an diversen Gastroständen, die zum Probieren einladen. Aber nicht zu lange verweilen, jeder sucht sich seinen Lieblingsplatz für das kommende Großereignis mit dem besten Blick auf den Olympiasee. Dank der gratis verteilten Decken kann man sich den auch problemlos markieren. Dann zum „warm werden“ bereits um 18:00 und 20:00 Uhr ein erster Vorgeschmack auf das kommende Riesenfeuerwerk – fast wie von Picasso gemalt erstrahlen dank ausgefeilter Pyrotechnik farbige Kunstwerke am Himmel.

1. Feuerwerk um 18 Uhr
Dank Pyrotechnik - wie von Picasso gemalt

Um 22:15 Uhr ist es endlich dunkel und es beginnt das bombastische Feuerwerk, auf das alle gewartet haben. Mehr als dreißig Minuten lang erstrahlt der Himmel über den Besuchern mit einem Meer aus Lichtern, Explosionen und einer fantastischen Verbindung aus Wasser, Feuer, Licht- und Lasereffekten sowie der synchronen Musik. Dazwischen immer wieder Beifall der begeisterten Zuschauer.

Kurz vor 23:00 Uhr ist der Zauber dieser Nacht leider vorbei und ein mehr als zufriedenes Publikum macht sich auf den Weg nach Hause – mit der Gewissheit: 2019 wieder Sommernachtstraum im Olympiapark!

Ellen Jilg, Dipl.-Wipäd. (Univ.)