ENTERTAINMENT
22/02/2018 10:55 CET | Aktualisiert 22/02/2018 11:12 CET

"Movie Meets Media": Das erwartet die deutsche Filmwelt im Jahr 2018

Der "Director's Cut"-Talk machte Lust auf Kino.

  • Die Berlinale lockte wieder Deutschlands Filmemacher nach Berlin
  • Zum Ausklang trafen sich beim “Director’s Cut”-Talk Deutschlands beliebteste Regisseure und gaben Ausblick auf ihre Projekte 2018
  • Das exklusive Gespräch seht ihr oben im Video

Seit 1999 bietet das Event “Movie meets Media” eine Platform für Medienvertreter und Filmemacher, um sich auszutauschen und Kontakte zu pflegen und zu knüpfen. So auch wieder bei der diesjährigen Berlinale beim “Director’s Cut”-Talk.

► Auf der Bühne des Hotel Adlon trafen sich Schauspieler und Drehbuchautor Til Schweiger, Regisseur Jakob Gisik, die Geschwister Nesrin und Yasemin Samdereli und Filmproduzent Christian Alvart, um über ihre kommenden Projekte zu reden.

Das erwartet die deutsche Filmwelt 2018 

In dem Gespräch mit Moderatorin Madita van Hülsen gaben sie erste Einblicke, was die deutsche Filmwelt in diesem Jahr erwarten kann.

► Die Zuseher bekamen dort erstmals Ausschnitte aus Filmen wie dem Regiedebüt Gisiks “eneME” oder den Film der Samdereli-Schwestern “Die Nacht der Nächte” zu sehen. Dabei verrieten die Filmemacher aber auch einiges über das Entstehen der Filme und sich selbst.

So erzählte Til Schweiger im Interview neben ersten Details zu seinem neuen Film “Das Klassentreffen 1.0 – Die unglaubliche Reise der Silberrücken” auch, warum er in seinen Filmen immer “die coolen Typen” spielt und was das Schlimmste an einer Midlife-Crisis ist.