NACHRICHTEN
07/06/2018 08:09 CEST | Aktualisiert 07/06/2018 19:27 CEST

Mordfall Susanna: Verdächtiger aus dem Irak soll in Heimat geflohen sein

Die Leiche der 14-Jährigen wurde am Mittwoch gefunden.

dpa
  • Die Polizei hat am Mittwoch in Wiesbaden die Leiche des vermissten 14-jährigen Mädchens Susanna F. gefunden. 
  • Laut einem Medienbericht soll ein Iraker im Verdacht stehen, sie getötet zu haben – der Mann habe sich jedoch in sein Heimatland abgesetzt. 

Am Mittwoch herrscht auf einmal traurige Gewissheit: Die Polizei findet in Wiesbaden vergraben neben einem Bahngleis die Leiche eines Mädchens.

Die “Frankfurter Allgemeine Zeitung” berichtete daraufhin, dass aus Polizeikreisen zu hören sei, dass es sich mit Sicherheit um die 14-Jährige Susanna F. handelt, die seit dem 22. Mai vermisst worden war

Tatsächlich bestätigt die Polizei dies am Donnerstag auf einer Pressekonferenz. Eine DNA-Analyse habe eine hundertprozentige Übereinstimmung gegeben: Susanne F. sei die gefundene Tote. 

20-Jähriger Iraker ist tatverdächtig

Im Verdacht, F. umgebracht zu haben, steht laut Polizei nun ein 20-jähriger Iraker. Laut dem “Wiesbadener Tageblatt” soll er bis zuletzt der Freund des Mädchens gewesen sein

Laut der “FAZ” soll der Mann in einer Flüchtlingsunterkunft in Wiesbaden gewohnt haben. Er soll untergetaucht und mit seiner Familie in den Irak geflogen sein.

► Die Polizei vermute, der Verdächtige wolle sich so seiner Festnahme entziehen. Mittlerweile haben die Behörden ein Fahndungsfoto des mutmaßlichen Täters veröffentlich. 

Polizei/dpa

Polizei nimmt zweiten Täter fest

Am Donnerstag teilte die Polizei zudem mit, dass ein zweiter Tatverdächtiger festgenommen worden sei. Der Mann soll 35 Jahre alt und Türke sein. 

► Der Haftbefehl gegen ihn sei beantragt. Der Mann wurde am Donnerstagabend allerdings wieder freigelassen.  

Weiter hieß es von Seiten der Polizei, dass ein 13-jähriger Flüchtling einen entscheidenden Hinweis in dem Fall gegeben habe. Zuvor habe eine Bekannte von Susanna F. deren Mutter gesagt, dass das Mädchen tot sei.