NACHRICHTEN
12/08/2018 17:54 CEST | Aktualisiert 13/08/2018 09:33 CEST

Montag wird kein Badetag: Tief "Pamela" bringt Regen und Abkühlung

Aber es gibt auch gute Nachrichten für Sommer-Fans.

  • Meteorologen erwarten für Montag Wind, Regen und Abkühlung.
  • Die Details seht ihr oben im Video.

Wer’s gern weniger heiß mag, wird am Montag glücklich sein. Wer baden will, eher weniger: 

Tief “Pamela” bringt in Westdeutschland schon am Montagmorgen Wolken. Sie ziehen mit auffrischendem Wind nach Osten, mit Schauern und Gewittern. Meteorologen erwarten auch unwetterartige Entwicklungen wie starken Regen und Sturmböen mit bis zu 90 Kilometern pro Stunde.

Im Osten Deutschlands liegen die Temperaturen anfangs noch zwischen 28 und 34 Grad, am Nachmittag wird es dann mit Schauern und Gewittern kühler.

Ab Dienstag wird es freundlicher 

In der Nacht zum Dienstag verzieht sich der Regen dann nach Polen. Am Dienstag ist noch im Südosten mit Regen zu rechnen, auch im Alpenvorland.

Sonst ist es wechselhaft, ab dem Nachmittag wird es zunehmend sonnig. Der Trend setzt sich am Mittwoch fort.

Die besten Vorhersagen für euren Ort bekommt ihr auf weather.com.

(ll)