ENTERTAINMENT
11/09/2018 17:52 CEST | Aktualisiert 11/09/2018 17:56 CEST

Michael Wendler: Deshalb könnte der Schlagerstar jetzt Stripper werden

Wendler sei die perfekte Wahl für den Neuzugang als Stripper.

Tristar Media via Getty Images
Der Schlagersänger traf die Strippergruppe "SixxPaxx" auf Mallorca.
  • Schlagerstar Michael Wendler soll mit seiner Gesangskarriere jetzt auch noch als Stripper durchstarten. 
  • Kürzlich traf er sich mit der Strippergruppe “SixxPaxx”, die offenbar an einer Zusammenarbeit interessiert war.

Die männliche Strippergruppe “SixxPaxx” ist mit ihren freizügigen Auftritten á la Chippendales deutschlandweit bekannt geworden. Drei Jahre lang war auch der US-Sänger und Ex von Sarah Connor Marc Terenzi Teil der Gruppe. 

Da Terenzi offenbar ordentlich zugenommen hat und kein Six Pack mehr vorzeigen konnte, muss jetzt wohl Ersatz her. Das soll kein geringerer sein als Schlagersänger Michael Wendler (“Sie liebt den DJ”). Darüber berichtet die “Bild”-Zeitung.

“Marcs Karriere bei den SixxPaxx ist vorbei, erstmal“, sagte Frontmann David Farrell der Zeitung. “Er war ja nur als Stargast gebucht. Daraus ist immerhin eine dreijährige Symbiose entstanden.”

Farrell: “Marc war perfekt, Wendler ist perfekter”

Im Megapark am Ballermann begegneten sich die Gruppe und der Schlagersänger. Jetzt soll der Wendler auch noch blankziehen. 

Frontmann der “SixxPaxx”, David Farrell, erklärt, dass die Gruppe immer auf der Suche nach Menschen sei, die polarisieren. “Da war Marc schon perfekt, Wendler ist aber perfekter. Er wird abgöttisch geliebt, oder das komplette Gegenteil. Genau richtig für uns.”

Farrell bedauerte allerdings, dass der Schlagerstar noch nicht gezeigt hat was unter seinem Shirt steckt. “Er ist ein großer, hübscher Mann, der auf unsere Bühne passt”, sagte Farrell.

Wendler: “Ich werde auf jeden Fall etwas ausziehen”

Im “Bild”-Interview ist der Sänger dem Angebot der Truppe offenbar nicht ganz abgeneigt. Es sei eine echte Überraschung gewesen, als er gefragt wurde, ob er als Special Act auftreten möchte. Er müsse erst einmal darüber nachdenken.

Generelle Probleme mit dem Nacktsein hat der Schlagersänger jedenfalls nicht: “Ich war immer schon etwas exhibitionistisch eingestellt, gehe auch an den FKK-Strand”, erklärt Wendler. Er lebe seit drei Jahren in den USA, wo man mit dem Partner in Strip-Clubs gehe.

Seine Frau sei dafür, dass er mitmacht: “Ich hab das mit meiner Frau diskutiert. Claudia hat gesagt: Sofort machen.”

Der Frontmann der Gruppe würde sich offenbar freuen, denn der Schlagersänger mache selbst Hallen voll und sein Zielpublikum seien die Frauen – wie bei den “SixxPaxx”.

Viel verriet Wendler aber nicht über seine zukünftigen Pläne: “Ich werde auf jeden Fall etwas ausziehen.” Was, verriet er jedoch nicht. 

(ame)