POLITIK
18/12/2018 17:25 CET | Aktualisiert 19/12/2018 06:57 CET

Merz traut sich ein Ministeramt zu – die Deutschen sehen das anders

Top-News To Go.

dpa
Der ehemalige Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU).

Friedrich Merz (CDU) hat nach seiner Niederlage im Kampf um den CDU-Vorsitz indirekt einen Wechsel ins Kabinett von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) angeboten.

► In einem Interview mit der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” sagte Merz: 

“Ein solches Amt würde ich mir aufgrund meiner Erfahrung in Wirtschaft und Politik zutrauen”. Weiter sagte er der Zeitung: “Dies liegt aber nicht in meiner Hand, sondern das ist Sache der Kanzlerin.”

► Dieses Angebot habe er auch in einem “vertrauensvollen Gespräch” mit der CDU-Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer am vergangenen Donnerstag gemacht. 

Was ihr noch wissen müsst: Merz traut sich ein Ministeramt zu – die Deutschen sehen das

Merz erklärte, dass er, sollte er diesen Schritt wagen, “wirklich mit ganzer Kraft in die Politik” gehen würde und auch bereit sei, seine “bisherige berufliche Tätigkeit aufzugeben”.

Der Sauerländer war der früheren CDU-Generalsekretärin und ehemaligen saarländischen Regierungschefin Annegret Kramp-Karrenbauer auf dem CDU-Parteitag am 7. Dezember in einer Kampfabstimmung knapp unterlegen.

Eine Entscheidung darüber, wie ein Engagement von Merz für die CDU aussehen könnte, fiel am Montag bei der ersten Sitzung des Parteipräsidiums unter Leitung der neuen Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer (AKK) nicht.

Das sagen die Deutschen zu einer möglichen Rückkehr von Merz:  Merz traut sich ein Ministeramt zu – die Deutschen sehen das

Vielen CDU-Mitgliedern gilt Merz nach wie vor als Hoffnungsträger für eine Rückbesinnung der CDU auf konservative Werte.

Doch wie eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA im Auftrag der “Bild”-Zeitung zeigt, teilen nicht alle Deutschen den Wunsch, dass Merz in die Politik zurückkehrt.

► Die Frage, ob sie sich den CDU-Politiker in einem Regierungsamt vorstellen könnten, beantworteten demnach 40 Prozent der Befragten mit Nein.

► Nur ein Viertel (25 Prozent) fänden es laut der Umfrage gut, wenn Merz ein solches Amt innehätte. Ein weiteres Viertel sei unentschlossent.

Das sagen die Unions-Mitglieder zur Merz-Rückkehr: Merz traut sich ein Ministeramt zu – die Deutschen sehen das

Hingegen zeichnet sich ein anderes Bild, wen man die Unionsmitglieder betrachtet.

► Im Unionslager würden es demnach 41 Prozent begrüßen, wenn Merz ins Kabinett berufen würde. 

► Knapp ein Drittel (32 Prozent) ist dagegen.

► Wiederum ein Viertel sei demnach unentschlossen.

Die Umfrage erfolgte im Zeitraum vom 13. bis zum 17. Dezember. Insgesamt nahmen 2077 Bürgerinnen und Bürger teil.

Mit Material von dpa.

(ben)