POLITIK
28/06/2018 10:18 CEST | Aktualisiert 01/08/2018 19:39 CEST

Merkel verhaspelt sich bei Regierungserklärung - und wird ausgelacht

Die Kanzlerin reagierte schlagfertig.

  • Es war ein kurzer Moment der Unsicherheit in einer sehr ernsten Rede.
  • In ihrer Regierungserklärung verhaspelte sich Kanzlerin Merkel – reagierte aber mit Schlagfertigkeit auf das Gelächter.
  • Im Video oben seht ihr Merkels Reaktion.

Es war wohl eine ihrer wichtigsten Regierungserklärungen.

Am Donnerstag sprach Kanzlerin Angela Merkel im Bundestag, bevor sie zum EU-Krisengipfel nach Brüssel reiste.

Es war eine ernste Rede – Merkel räumte ein, dass der Streit um die Asylpolitik die EU-Staaten auseinandertreiben könnte.

Mehr zum Thema: Merkels Regierungserklärung vor EU-Gipfel – “Sind noch nicht da, wo wir sein wollen”

“Europa hat viele Herausforderungen. Aber die mit der Migration könnte zu einer Schicksalsfrage für die Europäische Union werden”, sagte die CDU-Chefin.

Lautes Gelächter im Plenum

Nur an einer Stelle kam Merkel kurz aus dem Konzept.

“Die Sekundärmigration müssen wir stärken..”, verhaspelt sie sich in ihrer Regierungserklärung. “Stärker steuern und lenken”, korrigiert sie sich prompt.

Im Plenum ertönt lautes Gelächter.

“Mein Gott...”, ermahnt die Regierungschefin die lachenden Abgeordneten.

Diese Schlagfertigkeit kann Merkel in Brüssel auch gut gebrauchen.

Merkel fordert “europäische Lösung”

Gibt es keine europäische Lösung, will Innenminister Horst Seehofer (CSU) im Juli anordnen, dass Asylbewerber, die in anderen EU-Staaten schon registriert worden sind, an der deutschen Grenze abgewiesen werden.

Auf diese Maßnahme zur Begrenzung der Zuwanderung will die CSU nur dann verzichten, wenn Merkel beim EU-Gipfel eine europäische Vereinbarung zur Asylpolitik erreicht, die unter dem Strich den gleichen Effekt hätte.

(mkl)