LIFE
14/08/2018 10:36 CEST | Aktualisiert 14/08/2018 15:35 CEST

Royals: Meghan wollte Prinzessin sein – noch bevor sie Harry kannte

Schon 2014 träumte Meghan vom Leben als Prinzessin.

POOL NEW / REUTERS
Bevor sie Herzogin wurde, arbeitete Meghan als Schauspielerin.
  • Herzogin Meghan hat schon lange vor ihrer Heirat mit Prinz Harry davon geträumt, Prinzessin zu sein.
  • Ihren Traum beschrieb sie selbst auf ihrem mittlerweile eingestellten Blog “The Tig”.

Schon 2014 hat die Herzogin von Sussex in ihrem Lifestyle-Blog “The Tig” über Prinzessinnen geschrieben – sogar über ihre zukünftige Schwägerin Kate Middleton.

Meghan schloss die Seite im April 2017, als sie mit Prinz Harry zusammenkam. Aber eine archivierte Version des Blog-Eintrags macht jetzt seine Runden im Internet. 

Mehr zum Thema: Royals: Meghan Markles Vater legte einfach auf, als Prinz Harry ihn warnte

Meghan wollte eine starke Prinzessin sein

“Kleine Mädchen träumen davon, Prinzessinnen zu sein. Ich wollte unbedingt She-Ra, die Prinzessin der Macht sein”, schrieb die Herzogin. Sie spielte damals noch in der US-Serie “Suits”.

“Und auch erwachsene Frauen halten an diesem Kindheitstraum fest. Schaut euch einfach den Prunk und den Trubel um die königliche Hochzeit sowie die endlosen Debatten um Prinzessin Kate an.”

Auch ein Interview mit Prinzessin Alia Al-Senussi aus dem libyschen Königshaus ist in dem Eintrag zu finden. 

Der Blog-Eintrag ist jedoch nicht das einzige Beweisstück, das Meghans Begeisterung für das Leben als Prinzessin zeigt. Kurz vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry im Mai diesen Jahres tauchte ein Foto auf, das sie als 15-jährige Touristin vor dem Buckingham Palace zeigt.

Wer hätte damals schon geahnt, dass sie zwanzig Jahre später auf dem Balkon des Buckingham Palace ihr Debut als Teil der königlichen Familie geben wird?

Herzogin Kates Ehemann wurde ihr vorhergesagt

ANWAR HUSSEIN VIA GETTY IMAGES
Die Herzogin und der Herzog von Sussex stehen neben dem Herzog und der Herzogin von Cambridge auf dem Balkon des Buckingham Palace.

Auch Kate Middleton hatte einen royalen Moment lange bevor sie Prinz William an der Universität St. Andrews traf und selbst zur Herzogin wurde.

Als Kate 13 war, trat sie in einem Theaterstück in der Schule auf, indem eine Wahrsagerin ihr vorhersagte, dass sie eines Tages einen Mann namens William treffen würde, der sie nach London bringen wird.

Die Wahrsagerin erwähnte William nicht als Prinzen, aber man darf ja auch nicht alles verraten, oder? 

(nc)