ENTERTAINMENT
26/12/2018 12:35 CET

Royals-Weihnachten: Meghan und Kate haben Streit – Queen spricht Machtwort

Die Monarchin will, dass es an Weihnachten friedlich zugeht.

  • Laut eines Insiders hat die Queen ein Machtwort gesprochen, um für friedliche Weihnachten zu sorgen. 
  • Sie habe die Nase voll von den monatelangen Streitigkeiten zwischen den Herzoginnen Meghan und Kate.
  • Im Video oben seht ihr: Nach angeblichem Royal-Streit – Kate äußert sich erstmals über Meghan und Harry.

Es war ein aufregendes Jahr für die Royals: Das dritte Kind von Prinz William und Kate, Louis, kam im April zur Welt, im Mai heiratete Prinz Harry seine Frau Meghan und seit mehreren Monaten sollen sich Meghan und Kate fies zoffen. Kein Tag vergeht, an dem die Royals nicht in den Schlagzeilen sind. 

Wie es scheint, wolle die Queen allerdings mehr Positives über ihre Familie lesen – so habe sie ein Machtwort vor Weihnachten gesprochen und angekündigt, dass Meghan und Kate ihre Streitigkeiten an den Feiertagen hinter sich lassen würden.Das behauptet ein Royal-Insider gegenüber der britischen Zeitung “The Sun”.

Die Zeitung zitiert den Insider:

“Die Queen und Charles haben es zugelassen, dass sich die Situation immer weiterentwickelt, ohne sich dabei einzumischen. Aber sie haben deutlich gemacht, dass Weihnachten ein Fest für die ganze Familie ist.”

Mehr zum Thema:Kate verrät, mit welcher Tradition sie an Weihnachten gebrochen hat 

 

Meghan und Kate sollen Zoff hinter sich lassen

Und so sah die ganze Welt die beiden Herzoginnen in den vergangenen Tagen nebeneinander her laufend und strahlend. Es ist das zweite Weihnachtsfest, das Herzogin Meghan gemeinsam mit den Royals feiert. In diesem Jahr ist sie allerdings ein offizielles Mitglied der Königsfamilie. 

Und genau wie im vergangenen Jahr gingen die vier Royals William, Kate, Harry und Meghan gemeinsam in die Kirche. Die Zeitung zitiert den Insider weiter:

“Ja, (die Situation) war komisch und unangenehm vor dem Hintergrund, was in den letzten 12 Monaten alles passiert ist. An die Alternative, an Weihnachten für noch mehr negative Stimmung zu sorgen, wäre allerdings nicht zu denken gewesen.”

Nicht nur in der Öffentlichkeit sollten Meghan und Kate zeigen, dass sie sich gut verstehen. Die Queen soll zudem verlangt haben, dass sich die beiden Herzoginnen auch privat bei der Weihnachtsansprache der Queen vertragen. Schließlich sprach sie in ihrer Rede auch über die beiden Frauen.

Mehr zum Thema Royals: Queen sendet Weihnachtsgrüße – mit versteckter Botschaft

Queen: “Es war ein aufregendes Jahr”

Die Monarchin sagte:

“Es war ein aufregendes Jahr für meine Familie: zwei Hochzeiten, zwei Babys und ein drittes Kind, das auf dem Weg ist.” 

Ob Meghan und Kate das Kriegsbeil wirklich begraben haben, wissen wohl nur die beiden selbst. 

(ak)